Garant – Neue Programme
Boxspring-Betten für das Hochwert-Segment

Die neue "Luxury Spring" - Kollektion richtet sich mit hochwertigen Betten wie dem Modell "Saphir" an eine anspruchsvolle Kundschaft.

Der Marktveränderung im Schlafzimmerbereich durch den Siegeszug der Boxspringbetten hat die Garant Gruppe mit ihrem Modul Gutes Schlafen schon relativ früh durch den erfolgreichen Aufbau der Sortimentsmarke „My Spring“ im mittleren Preissegment Rechnung getragen. Mit „Luxury Spring“ und „Royal Spring“ hat man nun auch im Hochwertsegment mit eigenen Marken nachgelegt. Dabei stehen neben der luxuriösen Anmutung die Anpassbarkeit der Liege- und Matratzen-Systeme im Mittelpunkt.

Hintergrund für die Entwicklung der Kollektion ist laut Modulmanager Hans-Jörg Koch, dass viele von den qualitativ minderwertigen Billig-Boxspringbetten entäuschte Kunden bei den GARANT Partnern aus dem Möbel- und Bettenfachhandel nach echtem, gesunden Liege- und Schlafkomfort suchten. Die Nachfrage nach diesem gesundem Liegen und Schlafen ziehe einen qualitativ hochwertigen Beratungsbedarf nach sich, bei dem Preise eine untergeordnete Rolle spielten. Echtes Boxspring-Feeling, davon ist nicht nur Koch überzeugt, sondern auch viele Bettenspezialisten, könne nur durch ein qualitativ hochwertiges Bett entstehen. Um auch dem Kunden-Klientel oberhalb der „My Spring“-Kollektion ein attraktives und besonders hochwertiges Angebot machen zu können, haben sich die Experten der Garant Gruppe mit ihren europäischen Partnern aus Deutschland, Niederlande, Belgien, Schweiz und Österreich getroffen, um ein internationales Boxspringbett mit System zu entwickeln. Die neu geschaffene Kollektion stellt hohe Anforderungen an ein anpassbares Liege- und Matratzensystem. Dazu wird sie aber vor allem dem Wunsch der Endkunden nach anspruchsvollen textilen Elementen und Stoffen im Schlafraum gerecht. Das neue System baut auf „My Spring“ auf und besteht aus zwei Kollektionen: „Royal Spring“ sowie „Luxury Spring“. „Das Erfolgsprinzip heißt Vermarktung als System. Die Stärke unserer Handelspartner liegt im intelligenten Verkauf, der nicht auf 50 oder 100 alter­native Bettvarianten zurückgreifen muss. Wer Systeme verkauft, handelt mit Köpfchen!“, ist Hans-Jörg Koch überzeugt. Im Handel können die Endkunden die neue „Luxury Spring“-Kollektion ab der zweiten Jahreshälfte entdecken. as

Galerie


zum Seitenanfang

zurück