gardiente 2018
Das Messe-Magazin ist erschienen

Das gardiente Special IST eine Co-Produktion von Messeveranstalter MUVEO und dem Ritthammer-Verlag und wird gemeinsam mit der Juni-Ausgabe des MÖBELMARKT versendet. Foto: Merkel

In etwas mehr als zwei Wochen, vom 1. bis 3. Juli,  öffnet die gardiente, Fachmesse für Gartenkultur, zum fünften Mal ihre Pforten. Über 60 Anbieter von Gartenmöbeln, Sonnenschirmen und Schirmständern, BBQ, Textilien und Accessoires werden im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau ihre Kollektionen für die Outdoor-Saison 2019 vorstellen.

Soeben ist das gardiente-Special „The Outdoor Living Show“ erschienen, das offizielle Messeheft mit der detailierten Übersicht aller Aussteller, Hallenplänen und allen wichtigen Messe-Infos. Das gardiente Special, eine Co-Produktion von Messeveranstalter MUVEO und dem Ritthammer-Verlag, wird gemeinsam mit der Juni-Ausgabe des MÖBELMARKT versendet und zusätzlich an wichtige Repräsentanten der Outdoorbranche verschickt. Außerdem erhalten die gardiente-Besucher das Magazin kostenlos am Messeeingang.

Namhafte Marken wie Alexander Rose, Glatz, Hartman, Jan Kurtz, Kettler, Müsing, Nardi, Schaffner, Sieger, Stern, Karasek und Zebra werden auch auf der gardiente 2018 wieder mit dabei sein. Erstmals teilnehmen werden in diesem Jahr u. a. Solpuri und Apple Bee.

Die bevorstehende gardiente kann sich über noch mehr Vielfalt im Außenbereich freuen. Die Grill- und BBQ-Area wurde neu konzipiert und wartet mit einigen Neuerungen auf. Neben einer deutlichen Erweiterung der Fläche – bedingt durch die gestiegene Ausstellerzahl – wird der Bereich noch besser in das Gesamtkonzept eingebunden. Neuaussteller in dieser Area sind: Don Marco’s Barbecue, Grillson, Kamado-Kitchen, Lotus Grill, Mania/Happy Cocooning, McBrikett, Remundi, Vision Grills und Mr. BBQ. Außerdem sind auch Clifton outdoor fires, Freiluftküche, Monolith Grill, Napoleon, Weber und in der Halle Landmann, Rumo Barbeque, Joe’s Barbeque Smoker, Everdure by heston blumenthal (Neuaussteller) und Höfats wieder dabei.

Nach einem erfolgreichen Auftakt wird die Verleihung des „gardiente Outdoor-Living-Awards“ auch während der gardiente 2018 eines der Highlights sein. Die Jury, bestehend aus Design-Profis sowie aus Vertretern der Fachpresse und von Verbänden, hat im Vorfeld der Messe aus allen Einsendungen eine Vorauswahl getroffen, die auf der gardiente an prominenter Stelle in der TrendArea präsentiert wird. Die finale Entscheidung fällt am 1. Juli 2018 auf der Messe und mündet in die Preisverleihung während der „gardiente night“ zum Abschluss des ersten Messetags, bei der die drei Bestplatzierten gekürt werden. Im gerade erschienen gardiente Special finden Interessierte eine Vorstellung sämtlicher Bewerbungen mit ausführlichen Produktbeschreibungen.

Neben einem fundierten Produktportfolio bietet die gardiente auch wieder attraktive Netzwerk-Formate und ein spannendes Rahmenprogramm. Keynote-Speaker Pierre Haarfeld gibt in seinem Vortrag „Garten E-Commerce - Alles auf Anfang“ einen Einblick in erfolgreiche E-Commerce Strategien.

Dass Digitalisierung auf dem Vormach ist, weiß auch Peter Ludwig. Er unterstützt den Möbelfachhandel von Morgen mit einem digitalen Planungstool. In seinem Vortrag „Online versus offline“ sowie auf seinem Stand in der TrendArea zeigt der Geschäftsführer der PL Media GmbH, wie ein Planungs-Programm den Möbelfachhandel nachhaltig verändern kann.

Am Vormittag des zweiten Messetages gibt Helmut Merkel, Chefredakteur (international) der Fachzeitschrift MÖBELMARKT, in der TrendArea einen exklusiven Überblick über die Neuheiten der kommenden Saison. Ebenfalls geplant ist eine gemeinsame Talkrunde mit Design-Experten und den Studenten der Fachhochschulen Potsdam und Mainz, die ihre Exponate ebenfalls in der TrendArea präsentieren.

Ein weiteres Mal ausgeweitet wurde das ohnehin schon umfangreiche Serviceangebot. In diesem Jahr kooperiert die gardiente erstmals mit der termingleichen Tendence in Frankfurt. Ein kostenloser Shuttleservice während der gardiente sorgt für eine schnelle und komfortable Verbindung zwischen beiden Standorten. Tickets beider Messen sind für die jeweils andere Veranstaltung gültig und können vor Ort eingetauscht werden.  „Bedingt durch den zeitgleichen Termin und die räumliche Standortnähe ergeben sich Synergien und damit Chancen für beide Formate. Wir freuen uns daher sehr über die Zusammenarbeit und sind davon überzeugt, dass wir unseren Fachbesuchern mit dieser Kooperation einen klaren Mehrwert bieten. Neben einer noch breiteren Sortimentsvielfalt finden Einkäufer zum frühen Zeitpunkt alle relevanten Neuheiten der kommenden Saison“, erklärt Jens Frey, Geschäftsführer des Messeveranstalters MUVEO GmbH.

Besucher der gardiente können zudem den kostenlosen Shuttle-Service am Frankfurter Flughafen nutzen, um einfach und bequem zur Messe zu kommen. Abfahrt ist am Meetingpoint im Ankunftsbereich B (Ebene 1) des Terminal 1.


zum Seitenanfang

zurück