„Gelungene Veranstaltung mit bester Nachfrage“

Messe-Update
Foto: Trendfairs

Als „gelungene Veranstaltung mit bester Nachfrage“ bewertet Messeveranstalter Trendfairs die elfte Fach- und Ordermesse für die europäische Küchenbranche area30 in der „Weltstadt der Küchen“ Löhne. Über 12.000 Fachbesucher und damit 28% mehr als im Vorjahr, waren an den sechs Messetagen vom 17. bis 22. September auf dem Gelände. Es wurden Besucher aus rund 50 Ländern gezählt, wobei Deutschland sowie die Benelux-Staaten mit etwa 92% der Besucher die erwartungsgemäß größte Besuchergruppe stellten. Mehr als zufriedenstellend frequentiert sei auch der zugehörige cube30 gewesen.

Zusätzlich zu den Fachbesuchern waren weit über 3.000 Vertreter aus den ausstellenden 140 Unternehmen bzw. präsenten Marken angereist. „Von der guten Stimmung und der starken Frequenz der Veranstaltung gehen positive Impulse in einen herausfordernden Markt“, fasst Jan Kurth, Spitzenfunktionär des Verbands der Deutschen Möbelindustrie sowie der Herforder Möbelverbände mit dem Verband der deutschen Küchenmöbelindustrie e.V., seinen Gesamteindruck zusammen.

Karl von Bodelschwingh, Geschäftsführer des Unternehmens Berbel, seit Gründung der area30 mit dabei, bringt den Erfolg und die Einzigartigkeit der 2022 bisher mit 12.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche größten Veranstaltung in Löhne auf den Punkt: „Die area30 ist seit Jahren die Leitmesse unserer Branche“.

Während der Messe trafen Küchenmöbelhersteller sowie Anbieter von Spülen, Armaturen, Absaugsystemen und Elektrogeräten, von Software und Accessoires auf Branchenspezialisten, Einkäufer, Medienvertreter und Multiplikatoren. Der stärkste Besucheransturm erfolgte wie meist am Messesonntag und Montag mit jeweils täglich über 2.600 Gästen.

Nach Herkunft innerhalb der Küchenbranche kamen die meisten Besucher aus Küchenstudios verschiedener Größe (5.400 Gäste). Küchenfachmärkte und der Möbelhandel waren ebenfalls mit jeweils über 1.000 Fachbesuchern in Löhne vertreten. Aus der Küchenmöbelindustrie informierten sich 742 registrierte Experten, mit einigem Abstand gefolgt von Vertretern aus der Elektrogeräteindustrie sowie dem Handwerk (jeweils fast 400 Gäste). Die Klientel der Architekten und Innenarchitekten stellte zusammen mit rund 300 Interessenten eine weitere, wichtige Besuchergruppe.

Publikumswirksame Höhepunkte der diesjährigen Fachmesse waren unter anderem die Kochshows an verschiedenen Messeständen von beispielweise Alexander Herrmann, Sebastian Lege oder Tim Raue, die Messerundgänge – jetzt online via Youtube – mit Bloggering Yvonne Zahn unter dem Label „Yvi meets area30 live“ sowie die After-Work-Party „area30 and friends“.

Als Fazit fasst Trendfairs Gründer und Gesellschafter Michael Rambach das Orderevent wie folgt zusammen: „Wir freuen uns, dass unser kontinuierlich neuen Trends angepasstes Konzept auch in diesem Jahr von Aussteller- und Besucherseite so großartig angenommen wurde. Wir denken, dass unser Qualitätsanspruch und unsere Services wieder überzeugten, dass wir punktgenaues Business mit entspannender Wohlfühlatmosphäre in Einklang bringen konnten. Allen Beteiligten und Gästen dieser Messe gebührt unser herzlicher Dank – verbunden mit der Einladung für den 16. September 2023: Besuchen Sie uns wieder, wir freuen uns auf Sie!“


zum Seitenanfang

zurück