German Design Award 2020
Gewinner und „Personality of the Year“ stehen fest

Produktdesigner Jasper Morrison, „Personality of the Year“ der Designerwelt. Foto: Rat für Formgebung, German Design Council

Die ausgezeichneten Projekte des German Design Award 2020 stehen fest und werden ab heute online präsentiert. Ebenso gibt der Rat für Formgebung – Auslober des internationalen Wettbewerbs – bekannt, dass der britische Produktdesigner Jasper Morrison die Auszeichnung „Personality of the Year“ erhält.

Alle Preisträger werden auf der Preisverleihung am 7. Februar 2020 in Frankfurt am Main im Rahmen der Ambiente geehrt. Zu diesem Anlass werden auch die Gewinner der Auszeichnungen „German Design Award Newcomer“ und „Public Choice Award“ bekannt gegeben.

Der German Design Award 2020 wurde in den drei Hauptkategorien „Excellent Product Design“, „Excellent Communications Design“ und „Excellent Architecture“ verliehen. Mit rund 5.300 Einreichungen aus 69 Ländern konnte ein erneuter Zuwachs an internationalen Teilnehmern verzeichnet werden. Die internationale Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gestaltung kürte in den 61 Kategorien insgesamt 70 Gold-Preisträger.

„Personality of the Year“ Jasper Morrison

„Mit seinen Entwürfen, von denen viele es bis in die renommierten Museen auf der ganzen Welt geschafft haben, hat Morrison einen Designstil geprägt, der kompromisslose Funktion und zeitlose Eleganz in besonderer Art und Weise vereint“, begründet Juryvorsitzender Andrej Kupetz und Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung die Entscheidung der Jury. Das Spektrum seiner Arbeit reicht von Möbeldesigns für Marken wie Cappellini und Vitra über Elektronik bis hin zum Entwurf der Straßenbahn in Hannover.

Morrison wurde 1959 in London geboren und gründete 1986 sein Designstudio Jasper Morrison Ltd. Bis heute arbeitet Jasper Morrison Ltd. mit namhaften Herstellern zusammen und führt Niederlassungen in Paris und Tokio.

Finalisten des „German Design Award Newcomer“

Zur Eröffnung der Ambiente werden auch die Gewinner der Auszeichnungen „German Design Award Newcomer“ und „Public Choice Award“ bekannt gegeben. Denn bis zum 17. Januar 2020 kann das Publikum über seine Favoriten entscheiden: Der Publikumspreis wird den fünf Designern verliehen, die in der Online-Galerie die meisten Stimmen erhalten.

Die fünf Newcomer-Finalisten sind für den Preis „German Design Award Newcomer“ sind zwischen 27 und 40 Jahren. Janina Hünerbergs Schwerpunkt liegt im Industrie- und medical Design. Bernhard Osann nimmt mit Arbeiten im Bereich Interior Design teil. Kai Rumps Projekte beschäftigen sich mit Unterhaltungselektronik. Design mit dem Schwerpunkt Maschinen und künstliche Intelligenz brachten Maximilian Gossler in das Finale und Sebastian Viering widmet sich der Interaktion zwischen Mensch und Maschine vor allem im musikalischen Bereich.

Im Anschluss an die Preisverleihung sind alle Besucher der Ambiente zu den Gewinner-Ausstellungen eingeladen. Die Ausstellung „Excellent Product Design“ ist in der Galleria Nord, Halle 8 zu sehen und die Ausstellungen „Excellent Communications Design“ und „Excellent Architecture“ im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main vom 7. bis 23. Februar 2020.


zum Seitenanfang

zurück