Gorenje
Neuer Premium-Partner der Handball Champions League

Gorenje wird neuer Premium-Partner der Machineseeker EHF Champions League. Foto: Gorenje / Sascha Klahn

Gorenje und die Machineseeker EHF Champions League setzen ihre langjährige Zusammenarbeit fort. Mit der Unterzeichnung eines dreijährigen Sponsoring-Vertrags verlängert Gorenje das Engangement in der höchsten europäischen Handball-Spielklasse und wird neuer Premium-Partner.

Wie das Unternehmen mitteilt, ist die zur Hisense Group gehörende Marke Gorenje bereits seit fünf Spielzeiten dem Premiumwettbewerb des europäischen Klubhandballs verbunden. Seit dem Einstieg als Regional Partner 2017 spielt Gorenje in allen Bereichen des Wettbewerbs eine aktive Sponsoren-Rolle. Mit dem neuen Vertrag baut die Hausgerätemarke ihr europaweites Engagement als Premium-Partner der Machineseeker EHF Champions League bis zum Ende der Saison 2024/25 weiter aus.

Die Ausweitung der Partnerschaft garantiere, dass Gorenje in allen Arenen mit Bandenwerbung, Bodenaufklebern sowie auf LED-Screens und Pressewänden präsent sein und in alle Marketingaktivitäten und die Kommunikation der Machineseeker EHF Champions League einbezogen wird. Darüber hinaus wird Gorenje neue Aktivierungen auf verschiedenen digitalen Kanälen kontinuierlich weiterentwickeln. Dies beinhaltet beispielsweise die exklusive Interviewreihe „Timeout with Champions“, die rund um jedes Match of the Week auf dem offiziellen EHFCL Instagram-Kanal präsentiert wird.

Die Erweiterung der Partnerschaft spiegele die positiven Ergebnisse und Entwicklungen der vergangenen Spielzeiten wider. Seit dem Einstieg von Gorenje als Sponsor in der Saison 2017/18 ist die Reichweite des Wettbewerbs in den Bereichen Digital und TV deutlich gestiegen. Die digitale Reichweite konnte fast verdoppelt werden, von 246 Millionen in der Saison 2018/19 auf 450 Millionen in der Saison 2021/22. Die kumulierte TV-Zuschauerzahl liegt in der Saison 2021/22 bei 332 Millionen und die Machineseeker EHF Champions League wird in dieser Spielzeit von 30 Broadcast-Partner in über 80 Märkte übertragen werden.


zum Seitenanfang

zurück