Grohe
Nachwuchsförderung im Fokus

Am Produktionsstandort in Lahr/Schwarzwald findet die Weltmeisterschaft der Berufe in der Disziplin „Anlagenmechaniker SHK“ statt. Foto/Grafik: Grohe

Die Weltmeisterschaft der Berufe in der Disziplin „Anlagenmechaniker SHK“ findet vom 2. bis 4. November im Lixil Werk für Grohe Duschen und Duschsysteme in Lahr/Schwarzwald statt. 

Grohe – die Sanitärmarke gehört zu dem Markenportfolio von Lixil, einem Hersteller von Wassertechnologien und Gebäudeausstattung – ist seit April 2022 Partner der Worldskills international. Weltweit setze sich das Unternehmen für die Ausbildung von Fachleuten im Bausektor, insbesondere von Installateuren in der Sanitärbranche ein. Als Global Industry Partner von Worldskills verstärkt die Marke ihr bestehendes Engagement für die Nachwuchsförderung in der SHK-Branche. „Junge Talente zu gewinnen und zu fördern, ist für uns von besonderer Bedeutung. Die Weltmeisterschaft der Berufe bietet den Profis von morgen die Bühne, die sie verdienen. Wir freuen uns sehr und sind stolz, Partner und Austragungsort einer so herausragenden Veranstaltung zu sein“, erläutert Jonas Brennwald, Leader, Lixil Emena. 

Zuschauer der Wettbewerbe am Produktionsstandort in Lahr sind herzlich willkommen und können sich neben Wettkämpfen der internationalen Teilnehmenden auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen. Besucher haben die Möglichkeit bei einer Werksführung einen Blick hinter die Kulissen der Produktionsstätte zu werfen. Daneben könne sie mit „Try a Skill“ selbst Wettkampfluft schnuppern und eigenhändig eine Handbrause zusammenbauen. Auf dem Grohe X Motion Truck finden außerdem Podiumsdiskussionen zu den Themen Zukunft und Nachwuchsförderung für da Handwerk statt. 
Rund um den Grohe Give Truck gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Marke Grohe und deren Produkte zu erkunden. Hier lassen sich unter anderem die Montage einer Dusche sowie verschiedene Produkte live erleben. 

Der Eintritt ist frei, man braucht jedoch Eintrittskarten für folgende Zeitfenster: täglich im Veranstaltungszeitraum, jeweils vormittags von 9:00 bis 12:30 Uhr oder nachmittags von 13:00 bis 17:00. Pro Besucher kann nur ein Zeit-Ticket vergeben werden. 


zum Seitenanfang

zurück