Grohe – Neue Programme
Wasser genießen

Ausschließlich Produktinnovationen von Grohe – darunter eine neue Dimension des Duschens, Anwendungen für smarte Wassersicherheit und eine hauseigene Quelle für Trinkgenuss – fanden die Besucher der ISH im Forum des Frankfurter Messegeländes.

Drücken, Drehen, Duschen“ – die vielen Funktionen einer modernen Dusche lassen sich mit „Grohe SmartControl“ einfach bedienen.

Einen modernen Duschgenuss verspricht Grohe mit dem Dusch-system „Grohe SmartControl“. Herzstück ist hierbei die kombinierte Druck- und Drehknopfbedienung. Dadurch lassen sich die verschiedenen Strahlarten der Kopfbrause und die Handbrause per Knopfdruck aktivieren und per Drehung die Wassermenge regeln. Eindeutige Piktogramme unterstützen die intuitive Handhabung. Nach dem Abschalten des Wassers speichert das System automatisch die gewählte Durchflussstärke bis zur nächsten Anwendung.

Zur ISH wurde die Erfolgslinie nun erweitert. So kann „Grohe Smart Control“ jetzt auch hinter der Wand installiert werden. Die Strahlbildner der Brausen sowie die „SmartControl“-Unterputzarmaturen sind zudem wahlweise auch in Weiß erhältlich.

Das Trinkwassersystem „Grohe Blue Home“ liefert jederzeit gefiltertes Wasser in den Varianten still, medium und sprudelnd.

Smarte Vorbeugung häuslicher Wasserschäden

Für „Pure Freude an Wasser“ – dem Unternehmensclaim von Grohe – stehen auch zwei weitere zur ISH präsentierte Produktinnovationen. Für die Integration in das Smart Home gedacht, überwacht „Grohe Sense“ mit seinem Wassersensor Luftfeuchtigkeit, spürt Leckagen in Wasserleitungen auf und benachrichtigt die Bewohner, sobald ein wasserbezogenes Problem auftaucht. So können die Folgen eines ­Wasserschadens im eigenen Zuhause minimiert werden.

Noch einen Schritt weiter geht „Grohe Sense Guard“. Direkt an die Hauptwasserleitung installiert, erkennt es Gefahren wie potenzielle Frostschäden, kleinere Lecks und drohende Wasserrohrbrüche. Im Fall eines Leitungsschadens kann die Wasserzufuhr direkt abgestellt werden.  

„Grohe Sense“ ist ein smarter Wassersensor, der die Raumtemperatur- und -feuchtigkeit misst und auslaufendes Wasser registriert.

Komfortabler Genuss

„Grohe Blue Home“: Das Trinkwasser­system liefert gefiltertes und auf die optimale Trinktemperatur gekühltes Wasser in den drei Varianten still, medium und sprudelnd. Das „Grohe Blue Home“-Set besteht aus einer speziellen Armatur und einem Kühler mit integriertem Filter und CO₂-Flasche. Dank kompakter Bauweise kann der Kühler in Küchenschränken ab einer Breite von 30 cm verbaut werden.

Der „Grohe Sense Guard“ ist ein Wasser-Kontrollgerät, das bei Gefahr die Wasserzufuhr automatisch abstellt und auf einer über die „Grohe Ondus“-App steuer­baren WLan-Technologie basiert. Fotos: Grohe

zum Seitenanfang

zurück