Häfele
Bleibt auf Wachstumskurs

Foto Häfele

Der Beschlägespezialist Häfele schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatzplus von 3,1% auf 1,3 Mrd. Euro ab. Währungsbereinigt würde das Plus laut Sibylle Thierer, Vorsitzende der Geschäftsführung, sogar bei 6,1% liegen.

Die Märkte in den USA, Indien sowie im übrigen Asien haben sich überdurchschnittlich positiv entwicklet. Alle weiteren Märkte weisen eine fast durchweg gute Entwicklung auf. Mit 37 Auslandsgesellschaften und zahlreichen weiteren Vertriebsorganisationen weltweit ist Häfele in über 150 Ländern tätig und erwirtschaftet mittlerweile 79% seines Umsatzes außerhalb Deutschlands.  Die Zahl der Beschäftigten ist weltweit um 200 auf jetzt 7.300 gestiegen, wovon 1.600 in Deutschland beschäftigt sind.

Auch für 2017 rechnet Thierer mit einer guten Entwicklung : „Wir erwarten einen Umsatzzuwachs im mittleren einstelligen Bereich.“ Das Investitionsvolumen der Unternehmensgruppe werde 2017 rund 40 Mio. Euro betragen. Risiken sieht der Beschlägespezialist in der wachsenden Zahl weltweiter Brennpunkte sowie in den volatilen Devisen- und Rohstoffmärkten.

zum Seitenanfang

zurück