Hästens
Erfolgreiche Designkooperationen & bestes Mailand-Ergebnis

Hästens präsentierte auf einem Messestand mit mehr als 400 qm drei neue Designkooperationen (v. l.): Lars Nilsson, CEO Jan Ryde mit Söhnen Lukas und David Ryde, Ilse Crawford sowie Oscar Kylberg von Bernadotte &Kylberg. Foto: Hästens

Die schwedische Bettenmanufaktur Hästens zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Mailänder Möbelmesse Salone del Mobile. Die neuen Designkooperationen mit Bernadotte & Kylberg, Lars Nilsson und Ilse Crawford fanden regen Zuspruch. Nachdem das Unternehmen seine Präsenz seit dem ersten Auftritt in 2014 kontinuierlich ausgebaut hat, präsentierte es sich dieses Jahr in Halle 6 auf mehr als 400 Quadratmetern. Mit einer deutlichen Steigerung von mehr als 20% an Fachbesuchern auch aus den deutschsprachigen Ländern und den Beneluxländern erzielte Hästens erneut das bisher beste Ergebnis in Mailand.

Hästens forciert weiter den kreativen Austausch mit Disziplinen wie Mode und Interior Design. Nach dem Erfolg der Betten-Designs und Satin Bettwäsche des schwedischen Designerduo Bernadotte & Kylberg wird diese Kooperation erweitert. Aktuelle Neuheiten sind passende Nachttische und Fußbänke aus Eiche, Esche oder Walnussholz – womit Hästens erstmals in seiner Geschichte Möbelstücke vorstellt. Außerdem werden mit zwei neuen Kollektionen Bettwäsche und Accessoires die Ergebnisse der jeweils ersten Kooperation mit dem schwedischen Modedesigner Lars Nilsson und der britischen Designerin Ilse Crawford präsentiert.

Kreativer Austausch

Jan Ryde, CEO und Inhaber in fünfter Generation des Familienunternehmens: „Durch die Kooperationen führen wir einen anregenden Austausch mit international geschätzten Kreativen aus verschiedenen Branchen. Wichtig ist für uns bei jeder Zusammenarbeit das richtige Gefühl, Verständnis und Wertschätzung für unsere handwerkliche Tradition, die das Herz von Hästens ist. Die Herausforderung ist, ein innovatives Design mit Fokus auf unsere Qualität und Erfahrung zu schaffen und dabei die eigene charakteristische Designsprache zur Geltung zu bringen.

Premiere für Möbeldesign von Bernadotte & Kylberg

Bei der ersten Kooperation für die Betten „Appaloosa“ und „Marwari“ gelang 2017 Bernadotte & Kylberg mit ihrer markanten 3D-Optik und kubistischen Form eine moderne, abstrakte und grafische Interpretation des klassischen Blue Check sowie eine Hommage an das ikonische Hästens Design. Die Kollektion ist heute u.a. im renommierten Kaufhaus Harrods in London präsent. Sie wird jetzt ergänzt mit passenden Nachttischen und Fußbänken aus Eiche, Esche oder Walnussholz in einer hellen und einer dunklen Version mit Griffen und Füßen aus Aluminium oder Messing.

Frische Farbdesigns von Lars Nilsson

Inspiriert von der Farbenvielfalt englischer Gärten interpretierte auch der schwedische Modedesigner Lars Nilsson für die neue Bettwäsche das Hästens Blue Check, das sich in den letzten 40 Jahren zum Markenzeichen entwickelte, einmal neu. Seine Designs zeichnete er mit Bleistiften, Aquarellen, Gouache und Kreide von Hand. Die „Hästens Iris Collection by Lars Nilsson“ aus Baumwolle verbindet das klassische blau-weiße Karomuster spielerisch mit dem zeitlosen, farbenfrohen und modischen Stil von Nilsson.

Natur pur mit Ilse Crawford

Die britische Designerin Ilse Crawford entwickelte die neue Kollektion „Hästens Being Collection by Ilse Crawford“ aus Naturmaterialien wie Hanf und Leinen, um die handgefertigten Betten von Hästens zu ergänzen und ihre Vorteile zu unterstreichen. Ein Highlight ist ein Kopfteil mit Bezug aus Hanf, das mit griffiger Haptik und sanfter Neigung des Aufbaus einen hohen Sitzkomfort bietet. Darüber hinaus erscheinen elegante Betthussen in drei dezenten Naturtönen sowie ergonomisch geformte Lendenkissen aus Daunen und ein Set reinweißer Bettwäsche aus feinstem Leinen.

Positive Entwicklung

Mit kontinuierlich neuen Produkten und Innovationen steigert Hästens kontinuierlich seine Gesamtumsätze. Zum Salone del Mobile präsentiert sich das Unternehmen auch dieses Jahr mit deutlich vergrößertem Stand. Mit einem neuen Hästens Store wurde zu Beginn des Monats in Sommerach/Würzburg der 17. Store in Deutschland eröffnet. Bereits seit Anfang des Jahres verstärkt außerdem die Area Sales Managerin Louisa Turner den Vertrieb in den deutschsprachigen Märkten.


zum Seitenanfang

zurück