Hästens
Legendäres Luxus-Hotel ausgestattet

Mit dem Flagship-Modell „Vividus“ in King size können die Gäste besten Schlaf in einem komfortablen Bett genießen. Foto: Hästens

Das mit 909 Zimmern größte Luxushotel in New York bietet seinen Gästen dank einer Kooperation mit der Bettenmanufaktur Hästens jetzt in acht seiner luxuriösesten Suiten einen ganz besonderen Schlafkomfort. In der Ultimate Sleep Suite erwartet die Gäste das Hästens Flagship-Modell „Vividus“ in King size für unvergleichlich guten Schlaf. Das Meisterwerk der ältesten schwedischen Bettenmanufaktur vereint feinste Naturmaterialien, traditionelles Handwerk und akribische Liebe zum Detail. Der zweite Raum der Suite ist mit zwei Queen-size-Betten „Maranga“ ausgestattet. Die geräumige Hästens Ultimate Sleep Suite liegt 43 Stockwerke über den belebten Straßen von New York City. Sie befindet sich innerhalb „The Towers“, einem separaten Teil des Hotels, der sich über die oberen 14 Stockwerke erstreckt.

Mit skandinavischen Designelementen und dem ikonischen Karomuster zeigt sich die luxuriöse Suite einzigartig inspiriert von Hästens. Sie umfasst ein offenes Wohn- und Esszimmer, eine offene Küche sowie eine Bar und eine Galerie, welche die Geschichte von Hästens und dem Design- und Gestaltungsprozess für das Bett zeigt. Zu den Details gehören auch Handtücher, Kissen sowie Alpaka-Decken von Hästens und charakteristische Süßigkeiten. Jedes Schlafzimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer mit tiefer Wanne und separater Glasdusche, während ein begehbarer Kleiderschrank und Ankleideraum zum Hauptzimmer gehört. Die Gäste genießen ihren eigenen stilvollen privaten Empfangsbereich mit einem exklusiven Les Clefs d‘Or Concierge Team.

„Wir freuen uns sehr, diese einzigartige Partnerschaft vorzustellen“, sagte Rebecca Hubbard, General Managerin des Lotte New York Palace. „Unsere Gäste erwarten bei jedem Check-in ein hohes Maß an Luxus und Exklusivität, und diese Kooperation ermöglicht es uns, ein Erlebnis anzubieten, das in keinem anderen Hotel zu finden ist.“ Dazu ergänzt Jan Ryde, Hästens CEO und Inhaber in der fünften Generation des 1852 gegründeten Familienunternehmens: „Auch wir sind sehr erfreut; denn für uns bietet sich so die einzigartige Gelegenheit, Schlaf als den ultimativen Luxus zu positionieren.“ Die Herstellung jedes einzelnen Vividus Bettes am Hästens-Stammsitz erfordert 360 Arbeitsstunden von speziell zertifizierten Handwerkern.


zum Seitenanfang

zurück