Hansgrohe
Anerkennung für die Mitarbeiter

„Meine Vorstandskollegen (Frank Semling (l.), Hans Jürgen Kalmbach, Reinhard Mayer (2.v.r.) und Christophe Gourlan (r.)) und ich freuen uns, dass wir mit dieser Corona-Prämie bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Danke sagen können. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Hansgrohe Teamgeist auch die zukünftigen Herausforderungen meistern werden,“ so Hans Jürgen Kalmbach (2. von links), Vorsitzender des Vorstands, Hansgrohe SE. Foto: Hansgrohe

Der Vorstand der Hansgrohe SE hat entschieden, Ende 2020 weltweit allen Mitarbeitern eine Corona-Prämie auszuzahlen. Der Armaturen- und Brausenspezialist aus dem Schwarzwald bedankt sich so bei seinen 4.700 Beschäftigten für die außerordentliche Einsatzbereitschaft während der Pandemie.

„An sämtlichen Hansgrohe Standorten haben unsere Kolleginnen und Kollegen sehr flexibel und engagiert auf die neue Situation und die erschwerten Arbeitsbedingungen reagiert“, so Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands. „Unser oberstes Ziel war und ist es, die Gesundheit aller Hansgrohe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien zu schützen. Gleichzeitig haben wir es geschafft, den normalen Betrieb aufrechtzuerhalten. Wir konnten alle unsere Kunden mit dem gewohnten Hansgrohe Service beliefern und bedienen.“

Insgesamt belohnt die Hansgrohe Group die hervorragenden Leistungen ihrer nationalen und internationalen Teams mit drei Millionen Euro. „Trotz aller widrigen Umstände haben wir durch diese beeindruckende Teamleistung den Erfolg von Hansgrohe und somit auch unsere Arbeitsplätze gesichert“, sagt der Hansgrohe CEO. „Meine Vorstandskollegen und ich freuen uns, dass wir mit dieser Corona-Prämie bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Danke sagen können. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Hansgrohe Teamgeist auch die zukünftigen Herausforderungen meistern werden.“


zum Seitenanfang

zurück