Hansgrohe
„Aquademie“ macht Lust auf Bad

Foto: Hansgrohe

Mehr als 350 Besucher kamen am ersten Mai zum Erlebnistag in die Hansgrohe Aquademie. „Der Zuspruch war groß“, sagt Roman Passarge, Leiter der Hansgrohe Aquademie. „Neben Endkunden haben uns auch knapp 100 Handwerker besucht. Viele brachten gleich die ganze Familie mit.“ Anlass des Erlebnistages war die neu gestaltete Ausstellungsfläche der Axor und Hansgrohe Markenwelten und des Museums. Zu den Programmpunkten zählten  Gesprächsrunden, etwa zum Thema „Designer-Bäder“ und zur „Modernen Badarchitektur“.
Viele Gäste nutzten die Gelegenheit, um direkt mit den Bad-Experten von Hansgrohe zu sprechen. Arkas Förstner, Innenarchitekt von Fön Design, und Roman Passarge zeigten insbesondere dem Fachpublikum auf, wie man Ausstellungen wirkungsvoll gestaltet. „Der Handwerker von heute muss nicht nur die Technik verstehen, sondern auch wissen, wie man Kunden richtig begeistert“, erzählt Roman Passarge. „Eine ansprechende Produktausstellung ist da ein wichtiger Schritt, um Interesse zu wecken.“
Während des Erlebnistages zeigte sich das Museum den Besuchern in einem neuen Gewand. „Wir haben der Ausstellung eine neue Struktur in Form zweier Erzählstränge gegeben: Der eine behandelt die Entwicklung des privaten Hausbads in Mitteleuropa im 20. Jahrhundert, der zweite zeigt, wie sich das Installateurshandwerk von 1900 bis in die 1980er Jahre hinein verändert hat“, ergänzt Roman Passarge. Dazu hat die Hansgrohe Aquademie sechs Bad- und drei Werkstatträume geschaffen, in denen es Geschichte zum Anfassen gab.
Seit Mai 2016 bietet die Hansgrohe Aquademie zudem eine individuelle Produktberatung für Endkunden an. Experten von Hansgrohe stehen bei Fragen rund um Design, Funktion und Technik Rede und Antwort. Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zwischen 13.00 und 18.00 Uhr. Dauer ca. 45 Minuten. Der Termin ist kostenfrei. Eine Anmeldung muss telefonisch unter +49 7836 51–3272 oder per E-Mail (aquademie@hansgrohe.de) erfolgen.

zum Seitenanfang

zurück