Hansgrohe
Dank an Mitarbeitende: Corona-Prämie für "herausragendes Jubiläumsjahr"

Der Vorstand der Hansgrohe SE (v.l.): Christophe Gourlan, Vorstand Vertrieb, Frank Semling Frank Semling, Vorstand Operations / Arbeitsdirektor, Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands, André Wehrhahn, Vorstand Finanzen. Foto: Hansgrohe SE

Der Vorstand der Hansgrohe SE hat entschieden, Ende 2021 weltweit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Corona-Prämie für ihr tägliches Engagement auszuzahlen. Der Armaturen- und Brausenhersteller aus dem Schwarzwald  will sich so bei den mittlerweile über 5.000 Beschäftigten für die außerordentliche Einsatzbereitschaft während des Jubiläumsjahres bedanken.

„An sämtlichen Hansgrohe Standorten haben unsere Kolleginnen und Kollegen sehr flexibel und engagiert auf die Sondersituationen 2021 reagiert", so Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands. „Die außergewöhnlich hohe Nachfrage hat uns stark gefordert. Alle Kolleginnen und Kollegen haben unter den anhaltenden Pandemiebedingungen Höchstleistungen erbracht, damit wir unsere Kunden mit dem gewohnten Hansgrohe Service beliefern und bedienen konnten. Schon jetzt blicken wir auf das erfolgreichste Geschäftsjahr unserer Firmengeschichte.“

Insgesamt belohnt die Hansgrohe Group die hervorragenden Leistungen ihrer nationalen und internationalen Teams mit fünf Millionen Euro. „Wir haben alle positiven und negativen Herausforderungen exzellent gemeistert. Durch diese beeindruckende Teamleistung sichern wir den Erfolg von Hansgrohe und somit auch unsere Arbeitsplätze“, sagt der Hansgrohe CEO. „Meine Vorstandskollegen und ich freuen uns, dass wir mit dieser Prämie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Danke sagen können. Und so sehen wir bereits jetzt sehr zuversichtlich dem 125. Geburtstag von Hansgrohe in fünf Jahren entgegen.“


zum Seitenanfang

zurück