Hansgrohe Group
Marte und Schilmöller wechseln die Branche

Dominik Marte (l.), Mitglied der Geschäftsführung der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH, und Dirk Schilmöller, Vice President Sales Nahost, Afrika, Türkei, Zentralasien und Russland, verlassen die Hansgrohe Group. Foto: Hansgrohe

Dominik Marte, Mitglied der Geschäftsführung der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH, und der Vice President Sales Nahost, Afrika, Türkei, Zentralasien und Russland, Dirk Schilmöller, verlassen die Hansgrohe Group nach erfolgreicher Tätigkeit und wechseln die Branche.

Marte startete 1999 beim Schiltacher Armaturen- und Brausenspezialisten. Im Folgenden übernahm Marte verschiedene Führungspositionen im Vertrieb. Im Jahr 2012 wurde er zu einem von zwei Geschäftsführern der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH berufen. Seit 2015 hat der 39-jährige Marte zudem die Position als Vice President Sales Germany inne und in dieser Funktion die Bereiche Finanzen und Vertriebsinnendienst weiterentwickelt. Zum 1. Juli 2018 wechselt Marte Branche und Arbeitgeber, so dass Christian Steinberg alleiniger Geschäftsführer der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH wird. Zu dem neuen Arbeitgeber von Marte äußerte sich Hansgrohe nicht.

Ebenso wechselt der Vice President Sales Nahost, Afrika, Türkei, Zentralasien und Russland, Schilmöller, zum 1. Mai 2018 die Branche und wird Chief Commercial Officer bei der Kebony AS aus Norwegen. Seine Aufgaben werden kommissarisch vom Vorstand Vertrieb International, Hans Jürgen Kalmbach, übernommen. Schilmöller ist seit 2010 in leitenden Funktionen bei der Hansgrohe Group tätig und verantwortete zunächst den Vertrieb in Nordafrika und Nahost, bevor er 2014 Geschäftsführer Nahost wurde. 2016 kam er zurück nach Deutschland, um die Position des Vice President Sales für die Regionen Nahost, Afrika, Türkei, Zentralasien und Russland zu übernehmen.

„Dominik Marte und Dirk Schilmöller haben maßgeblich zur überaus positiven Entwicklung des Unternehmens beigetragen und sich um die Hansgrohe Group verdient gemacht. Der Vorstand dankt ihnen ausdrücklich für ihre erfolgreiche Arbeit und wünscht ihnen für ihre persönliche und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute“, heißt es von Hansgrohe.


zum Seitenanfang

zurück