Hartmann Möbelwerke
Mit RAL-Gütezeichen „Goldenes M“ ausgezeichnet

Urkundenübergabe in Köln: DGM-Geschäftsführer Jochen Winning (2.v.r.) mit Hartmann-Geschäftsführer Bernhard Hartmann (l.), Betriebsleiter Peter Hegemann (2.v.l.) und Vertriebsleiter Holger Hanhardt (r.). Foto: DGM

Die Hartmann Möbelwerke haben sich der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) angeschlossen und wurden daher mit dem „Goldenen M“ ausgezeichnet. Das Unternehmen wurde 1911 als Tischlerei von Bernhard Hartmann gegründet. Bereits in den 30er Jahren spezialisierte es sich auf die Herstellung von Möbeln. Die über drei Generationen gesammelten Erfahrungen gehen heute noch in die Konstruktion und Fertigung der Wohn- und Speisemöbel im Umgang mit Massivholz ein: Modernste Technologie und handwerkliches Know-how entsprechen der deutschen DIN-Norm und ermöglichen die Bezeichnung „Massivholz-Möbel“.

Hartmann Möbel stehen für hochwertige Materialien, ausgezeichnete Verarbeitung, hohe Funktionalität und Langlebigkeit sowie Umweltverträglichkeit. Der hohe Anspruch an die Qualität wird durch die Auszeichnung mit dem RAL-Gütezeichen „Goldenes M“ unterstrichen. Mit der Einhaltung der Qualitätsanforderungen gemäß den Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 430 weisen die Hartmann Möbelwerke einen umfassenden Qualitätsstandard nach, der im nationalen und internationalen Bereich Anerkennung findet. „Durch die Unterstützung des Unternehmens Hartmann Möbelwerke kann die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel ihre Stellung als Qualitätsinstanz in der Möbelbranche weiter ausbauen und ein verlässlicher Partner für Qualität sein“, freut sich DGM-Geschäftsführer Jochen Winning.

zum Seitenanfang

zurück