Haus- und Gebäudetechnik
SHK-Umsatz gestiegen

Foto: ISH/Messe Frankfurt

Eine aktuelle Studie des Ifo-Instituts zeigt, dass der konsolidierte Jahresumsatz 2016 in der Haus- und Gebäudetechnik im Bereich Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima (SHK) im Vergleich zum Vorjahr um 2,8% auf 55,4 Mrd. Euro gestiegen ist. Die Studie wurden von der Messe Frankfurt, der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) und der VdZ in Auftrag gegeben.

Das Umsatzplus sei von der guten deutschen Baukonjunktur, vor allem den um 4% gestiegenen Investitionen im Wohnungsbau, sowie der wachsenden Auslandsnachfrage getragen worden. Starke Nachfrageimpulse für die SHK-Branche gehen weiterhin vom Sanierungssektor aus. Die Sanitärwirtschaft dürfte 2017 von der wirtschaftlichen Situation und den Konsumausgaben der privaten Haushalte profitieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt sei die steigende Nachfrage nach altersgerechten Bädern, ausgelöst durch den demographischen Wandel.

zum Seitenanfang

zurück