HDH / VDM
Industrie legt zu

Grafiken: HDH / VDM

Laut Statistischem Bundesamt lagen die Umsätze der Möbelindustrie im November 2015 gut im Plus, vermeldet aktuell der VDM: Die Hersteller verzeichneten Umsatzzuwächse von 11,6% gegenüber dem Vorjahresmonat. Diese Umsatzsteigerung sei zum Teil auf die im Vorjahresvergleich höhere Zahl der Arbeitstage zurückzuführen.
Die Erlöse im Ausland stiegen um gute 16% an, während die Inlandsumsätze nach den amtlichen Zahlen um 9,7% zulegten. Im November 2014 hatte es im Vergleich zum November 2013 ein Plus von 2,1% gegeben. Die Auslandsumsätze hatten damals um 2,7% zugelegt, die Inlandsumsätze gingen um 1,9% nach oben.
Möbel-Einzelwerte: Gutes Plus bis November
Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben die Umsätze der Möbelindustrie im Zeitraum Januar bis November 2015 um gute 6% zugelegt. Alle Segmente lagen dabei im Plus: Wohnmöbel und sonstige Möbel legten um 5% zu, Polstermöbel schafften 2,6% Zuwachs. Büromöbel konnten 1,7% hinzugewinnen, Küchenmöbel verbuchten ein Plus von 6,9% und die Matratzen schafften, wenn auch auf geringem Gesamtniveau, ein Plus von satten 22%. Die einzigen Negativwerte verzeichnete das Inlandsgeschäft bei Polstermöbeln mit einem kleinen Minus von 1,9%.


zum Seitenanfang

zurück