Heimtextil-Blognachrichten
Gast-Beitrag: Drapilux: Vorhänge ganz nach Kundenwunsch

Individuelle Drucke für die Objektausstattung

Gast-Beitrag

Gerade im Objektbereich sind Stoffe und Textilien mit IQ immer mehr gefragt. Ein weiterer Grund für Drapilux, sich als international führender Anbieter für intelligente Produkte, mit dem speziellen Thema Verdunklungstextilien auseinander zu setzen. Zur Heimtextil bringt das Unternehmen mit „Artikel 218” ein Novum auf den Markt.

Das Besondere daran: Die reinweiße Trevira CS Dim Out-Druckgrundqualität ermöglicht es nun, blickdichte Vorhänge nach Kundenwünschen individuell zu gestalten. Per Transferdruck wird das eigene Logo oder Farbkonzept auf die weiße Grundware übertragen und perfektioniert so die geplante Raumgestaltung.

Zum Start des Sortiments lanciert Drapilux drei ausgearbeitete Dessins in jeweils mehreren Kolorits, um bereits bei Markteinführung ein möglichst breites Kundenspektrum zu bedienen. Prägend für alle Serien ist der nordische Charakter, der die weiße Grundware mit skandinavischem Design in kühlen Farbtönen stilvoll in Szene setzt.

Ein modernes, grafisches Dessin – es erinnert an eine Wabenstruktur – erscheint in vierfarbigen Kolorits. Hierbei stehen Grautöne im Vordergrund, während klare, kühle Farben gekonnt Akzente setzen. (Artikel 218, Serie 10).

Als Gegengewicht zeigt ein lebhaftes Dessin unifarbige, malerische Punkte. Die vier Farbtöne sind ideal aufeinander abgestimmt und hervorragend kombinierbar – auch mit den anderen Serien (Artikel 218, Serie 20). Abschließend sorgt ein stilisiertes florales Dessin mit grafischen Elementen für Hingucker. Es dominieren kühle Farben und Grau – farbverwandte Töne setzen dezente Highlights (Artikel 218, Serie 30).

Drapilux Schmitz-Werke stellt in der Halle 3.0 am Stand C61 aus.


zum Seitenanfang

zurück