Heimtextil / Messe Frankfurt
Exklusives Know-how für Hospitality-Experten

Foto: Messe Frankfurt/Heimtextil

„Interior.Architecture.Hospitality“ fasst auf der Heimtextil (8. bis 11. Januar 2019) das einzigartige Angebot für Innenarchitekten, Hospitality Experten und Designer zusammen. Mittelpunkt für diese Highlights bildet die Halle 4.2. Dort erwarten die Fachbesucher neben der Interior.Architecture.Hospitality Expo auch hochkarätige Vorträge und Expertenführungen.

Textilien haben in der Objektplanung, der Innenarchitektur und in der Hotellerie einen besonderen Stellenwert. Die hohen Ansprüche betreffen nicht nur Farbe, Design und Textur des Materials. Auf der weltgrößten Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, der Heimtextil (8. - 11. Januar 2019) finden Besucher aus der Objektbranche neben einer einzigartigen Vielfalt an Textilien für unterschiedliche Anwendungen vor allem internationales Know-how zu deren funktionalen Eigenschaften sowie Anwendungsbeispiele für innovative Bauprojekte und individuelle Planungen. Das Angebot wird unter dem Titel „Interior.Architecture.Hospitality“ zusammengefasst. In hochkarätigen Vorträgen können sich Architekten, Innenarchitekten und Hospitality-Experten über neueste Tendenzen und Lösungen informieren. Renommierte Branchenkenner führen aus der Sicht des Anwenders über die Messe. Und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bietet Gelegenheit zum Austausch unter Kollegen und zur Inspiration. 

Interior.Architecture.Hospitality Expo“

Im exklusiven Ausstellungsformat „Interior.Architecture.Hospitality Expo“ finden Architekten, Innenarchitekten und Hoteleinrichter hochwertige Produkte zur textilen Objektausstattung, beispielsweise Sonnenschutzsysteme sowie Akustiktextilien von Art Martin (Frankreich) oder Serge Ferrari (Deutschland), Möbelstoffe mit funktionellen Eigenschaften von Höpke (Deutschland), Matratzen von Rummel (Deutschland), und innovative Tapeten und Wandverkleidungen von MP S.p.A, Decorum und Tecnografica (Italien).

Die Firma Trevira CS zeigt in Halle 4.2 unter dem Titel „Trends in Contract by Trevira CS“ einen Trendbereich speziell für den Objektmarkt. Innenarchitekten, Designer und Ausstatter können sich hier über innovative Textilien sowie über Farbtrends im Heimtextilien- und Objektbereich informieren. Ein hochkarätig besetztes Trendpanel, bestehend aus Sebastian Herkner/Studio Sebastian Herkner Offenbach, Markus Hilzinger/FINE ROOMS Berlin, Corinna Kretschmar-Joehnk/JOI Design Hamburg sowie Sylvia Leydecker/100% interior Köln, hat die Trevira CS Stoffe für die Präsentation auf der Messe ausgewählt.

„Carpet by Heimtex“

Die Vorzüge textiler Bodenbeläge erlebbar in Szene setzen – Das ist das Anliegen von „Carpet by Heimtex, dem Stand vom Verband der Deutschen Heimtexilien-Industrie in Halle 4.2. Architekten und Objektentscheider finden bei den Teilnehmern Aquafil, Balsan, Findeisen, German Rugs, Object Carpet, TFI-Institut für Bodensysteme, Toucan-T, Uzin Utz und Weseler Teppich wertvolle Anregungen für den modernen Einsatz von textilen Bodenbelägen. 

Im „House of Textile“ (Halle 9.0 C57 und C61) stellen Studierende aus Architektur, Innenarchitektur und Textildesign ihre Visionen vor, wie wir im Jahr 2025 mit (Heim)textilien leben, arbeiten und reisen.

Interior.Architecture.Hospitality Lectures

Die „Interior.Architecture.Hospitality Lectures“ in Halle 4.2 bieten spannende Vorträge und Diskussionsrunden. In den Lectures stellen international renommierte Experten ihre visionären Architekturprojekte und Konzepte vor. Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme der Vorträge Fortbildungspunkte erhalten. Hinzu kommt das neue Wissensforum „Sleep! The Future Forum“ in Foyer 11.0, hier steht die Hotellerie im Fokus.

Und mit den „Talent Lab Lectures“ bietet die Heimtextil auch für den Branchennachwuchs spezielle Vorträge. Dazu sind insbesondere Studierende der Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur eingeladen, um in Vorträgen und einer anschließenden Diskussionsrunde in der Halle 4.2 Einblicke in die Ausstattung von Objekten mit Textilien zu erhalten.

Registrierung zu den Veranstaltungen

Den besten Überblick über das umfassende Informations- und Veranstaltungsangebot für die Themen „Interior.Architecture.Hospitality“ bietet der Eventkalender der Heimtextil und die Website www.heimtextil-contract.com. Für die Guided Tours ist eine Voranmeldung erforderlich.


zum Seitenanfang

zurück