Heimtextil / Messe Frankfurt
Inszenierungen auf der Heimtextil 2018 und 2019

Der Heimtex-Verband bereichert den Trendbereich der Messe Heimtextil (hier ein Archiv-Foto des Theme Park) mit einer Nachwuchs-Aktion. Foto: Heimtextil

Der Heimtex-Verband inszeniert die Teppichbodenthemen Modularität, Akustik und Gestaltung im Rahmen des neuen Expo-Konzeptes auf der Messe Heimtextil 2018 in Halle 4.2. Im Jahr 2019 folgt ein weiteres Projekt, das seinen Höhepunkt im Trendareal der Heimtextil 2019 haben wird.

Bereits zur kommenden Heimtextil 2018 setzt der Heimtex -Verband eines seiner auf der Mitgliederversammlung im November 2016 beschlossenen Zukunftsthemen eindrucksvoll um. Ansprechend und erlebbar werden die genannten Themen Modularität, Akustik und Gestaltung im Zusammenhang mit textilen Bodenbelägen in der Halle 4.2 im Rahmen des von der Messe neu entwickelten Konzeptes „Expo“ in Szene gesetzt. Getragen von den Verbandsmitgliedern der Fachgruppe Teppichindustrie laufen die Planungen auf Hochtouren.

„Wir werden eine sehr attraktive Fläche schaffen, auf der sich die Besucherzielgruppe des Expo-Konzeptes, nämlich Objektentscheider, Architekten und Objekteure, über das große Leistungsspektrum von Teppichboden mit Bezug auf die drei Kernthemen informieren und beraten lassen können“, sagt Heimtex -Geschäftsführer Martin Auerbach. „Auf der stylisch gestalteten Fläche werden die Themen im Vordergrund stehen und nicht die Produktpräsentation“, sagt Auerbach. Man wolle die Besucher fokussiert zu den Themen beraten und nicht mit einer Masse an Mustern überfordern.

Zur Heimtextil 2019 wird es im Trendareal laut Auerbach ein weiteres vom Heimtex-Verband initiiertes Highlight geben, zu dem die Vorbereitungen bereits laufen. Ab dem kommenden Wintersemester 2017/2018 gehen Studierende deutscher Universitäten der Studiengänge Architektur, Innenarchitektur und Textildesign auf die Suche nach dem „Stoff der Zukunft“. Zur Heimtextil 2019 sollen ausgesuchte Entwürfe dann in Installationen umgesetzt werden und zeigen, wie wir im Jahr 2025 mit Heimtextilien leben, arbeiten und wohnen.


zum Seitenanfang

zurück