Heimtextil / Messe Frankfurt
Trevira auf der Heimtextil 2020

Rückblick Heimtextil 2019: Der Trevira Gemeinschaftsstand bildete die gesamte textile Wertschöpfungskette ab. Foto: Trevira GmbH

Auf der Heimtextil vom 7. bis 10. Januar 2020 in Frankfurt wird Trevira mit einem über 2000 qm² großen Stand in Halle 4.2 vertreten sein und stellte sein Messekonzept vor. Der Produzent von Polyesterfasern wird gemeinsam mit 32 Partnern den gesamten Prozess von der Faserherstellung bis hin zum Textilverlag abbilden. Die Kunden stellen ihre Trevira CS Kollektionen für den Heimtextil- und Objektbereich an individuellen Ständen aus und zeigen ihren Beitrag zur textilen Wertschöpfungskette. Erstmalig mit dabei ist das Entwicklungs- und Engineering-Unternehmen imat-uve.

„Wir freuen uns, dass sich unser Gemeinschaftsstand so großer Beliebtheit erfreut und die Zahl unserer teilnehmenden Trevira CS Kunden stetig steigt. So können auch in diesem Jahr wieder weitreichende Möglichkeiten und Anwendungen von Trevira CS Produkten gezeigt werden“, so Geschäftsführer Klaus Holz.

„Textile Future“ von Aisslinger

Außerdem wird es auf dem Stand die Sonderschau „Textile Future“ speziell für den Objektmarkt geben. Studio Aisslinger, dessen Schwerpunkte auf experimentellem Design, innovativen und ungewöhnlichen Materialien und Architekturkonzepten liegen, gestaltete die Sonderausstellung. Die Ausstellung richtet sich insbesondere an Innenarchitekten, Designer und Ausstatter, denen sie die Einsatzmöglichkeiten der Trevira CS Stoffe im Objektbereich näherbringen soll.

Für die Gestaltung der Sonderschau wurden alle Kunden aufgefordert, ihre neuesten Trevira-Produkte passend zu bestimmten Farbvorgaben einzureichen. Die Einsendungen aus den innovativsten Materialien wurden ausgewählt und können am Stand in Augenschein genommen werden.

Unter anderem werden Ambience Home Textile, VLNAP/ Wagenfelder Spinnereien und Wintex auf der Heimtextil 2020 sein.

Brandenburger Innovationspreis

Seit dem 21. November hat Trevira ein preisgekröntes Garn: Der „Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie 2019“ ging an Treviras UV-stabiles Polyestergarn für Outdoor-Anwendungen. Die Garne verbinden Flamm- und UV-Schutz mit dauerhafter Farb- und hoher Waschbeständigkeit.


zum Seitenanfang

zurück