Heimtextil – Neue Konzepte
Über das Schlafen sprechen

Frankfurter Messe als Wissenszentrum für schönes und smartes Schlafen

Austausch unter Experten: Podiumsdiskussion in „Sleep! The Future Forum“.

Als die Messeveranstalter der Heimtextil das Schlafen im Januar in Frankfurt als neues Lifestyle-Thema ausriefen, konnte man ihnen glauben oder nicht. Ein paar Monate später lässt sich ihr Postulat mehr als bestätigen: Die Wochenzeitung DIE ZEIT brachte seitdem ein Designmagazin zum Thema Schlafen heraus, das SWR-Nachtcafé und andere veranstalteten einen Promi-Schlaf-Talk, und selbst ein Nischenmagazin wie Missy Magazine veröffentlichte im Mai ein Dossier mit dem Titel „Let me sleep“. Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie intensiv Schlafen im ersten Halbjahr 2019 diskutiert wird.

Smart schlafen

Diskutiert wurde das Thema auch auf der Heimtextil, die sich erneut als Hotspot für smartes und schönes Schlafen erwies. Passend zum neuen Hallenkonzept hatten die Veranstalter in Halle 11.0 für Smart Bedding das „Sleep! The Future Forum“ platziert – eine Plattform, die in ähnlicher Form auf der Heimtextil 2020 weitergeführt wird. Dort erlebten Besucher aus der nationalen und internationalen Bettenbranche Redebeiträge zu den Themenfeldern Sustainability, Hospitality, Sport und Digital. Nick Littlehales (Schlaf-Coach des Weltfußballers Cristiano Ronaldo und des Formel-1-Weltmeisters Lewis Hamilton) stellte Erkenntnisse aus seiner 22-jährigen Tätigkeit als Schlaftrainer von Spitzensportlern vor. Prof. Dr. Ingo Fietze (Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums an der Berliner Charité und Vorsitzender der Deutschen Stiftung Schlaf) referierte über den „Leistungsmotor Schlaf“. Auch Themen-Insider wie Radsportlerin Elisabeth Brandau und Matthias Kamp von der Schlafkampagne gaben den Besuchern neue Argumente für hochwertiges Schlafen an die Hand.

Das Segment „Bed & Bath Fashion“ ergänzt Smart Bedding aufs Schönste. Fotos: Heimtextil

Schön schlafen

Im Zuge des neuen Hallenkonzepts bezog die Heimtextil die neue, architektonisch reizvolle Halle 12 mit ein. Hier präsentierten sich im Januar internationale Top-Unternehmen aus dem Segment „Bed & Bath Fashion“ – und zeigten einmal mehr, wie schön Schlafen sein kann und wie perfekt sich die Schlaf-Angebote der Heimtextil gegenseitig ergänzen. Mehr dazu hören und sehen Sie auf der Heimtextil 2020. MÖBELMARKT Sleep hält Sie als Medienpartner der internationalen Leitmesse auf dem Laufenden!

Über Schlafen gesprochen wird überall auf der Heimtextil in den Hallen 11.0 und 12, unter anderem auch auf der Hausdamentour.

zum Seitenanfang

zurück