Hermes Fulfilment
Dr. Johannes Gaismayer übernimmt Leitung

Foto: Hermes

Dr. Johannes Gaismayer (Foto) verstärkt die Leitung des Versandzentrums von Hermes Fulfilment in Haldensleben (Sachsen-Anhalt). Seit kurzem ist der 39-Jährige für die Betriebsstätte im Südhafen verantwortlich, wie das Logistikunternehmen mitteilt. Dort werden, anders als auf dem Stammgelände drei Kilometer Luftlinie entfernt, vor allem logistische Dienstleistungen für Fashion-Händler erbracht, die nicht zur Otto Group gehören. Der Diplom-Kaufmann ist Nachfolger von Andreas Hennig (47), der im vergangenen Jahr die Verantwortung für das Versandzentrum auf dem Stammgelände in Haldensleben übernahm.
Dr. Johannes Gaismayer startete im Jahr 2011 in der Unternehmenszentrale von Hermes Fulfilment in Hamburg zunächst als Teamleiter in der Logistikplanung, bevor er 2012 Abteilungsleiter für Prozess-Performance wurde.
Bislang erfolgten das Warehousing und der Versand der Fashion-Artikel im Südhafen Haldensleben weitgehend manuell. Damit die Mitarbeiter die stetig steigende Zahl der Endkundenbestellungen auch in Zukunft logistisch bewältigen können, wurde die 30.000 qm große Halle im vergangenen Jahr für rund 15 Mio. Euro mit moderner Kommissionier- und Sortiertechnik ausgestattet.
Geplant ist zudem im Versandzentrum Südhafen die IT-Umstellung auf die neue SAP-Plattform, mit der externe Kunden noch schneller und flexibler eingebunden werden können. „Mit seiner Projekterfahrung wird uns Dr. Johannes Gaismayer dabei helfen,
diese Herausforderung zu meistern“, ist Dieter Urbanke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hermes Fulfilment, überzeugt.

zum Seitenanfang

zurück