Hermes
Testet VW e-Crafter in Hannover und Frankfurt

Elektromobilität in Frankfurt: Zustellung mit dem eCrafter von VW. Foto: Hermes

Hermes Germany wird die Innenstädte von Hannover und Frankfurt am Main ab sofort teilweise emissionsfrei beliefern. Ermöglicht wird dies durch eine befristete Kooperation mit Volkswagen. Fünf Elektrotransporter des Modells e-Crafter – zwei in Hannover und drei in Frankfurt – werden testweise in den Städten bis Oktober 2018 im Regeleinsatz sein und ersetzen ältere Dieselfahrzeuge. Dies teilt Hermes in einer Pressemeldung mit.

Der Test ist Teil der Klima- und Umweltschutzstrategie, die Hermes bundesweit vorantreibt. Diese sieht neben alternativen Zustelltechnologien für Metropolregionen auch Elektrifizierung der Fahrzeugflotte vor.

„Die e-Crafter haben eine Reichweite von 100 Kilometern“, erklärt Marco Seibert, Niederlassungsleiter im Hermes-Depot Frankfurt. „Damit können wir die Innenstadt wunderbar beliefern.“ Die Fahrzeuge sind mit einem 136 PS starken Motor ausgestattet und benötigen zum Laden der Batterien ungefähr fünfeinhalb Stunden. „Die Touren werden im Testverlauf sukzessive ausgebaut“.

Auch die ersten Erfahrungen in Hannover direkt vor Ort sind positiv: „Wir sind mit unseren e-Crafter direkt im Stadtkern unterwegs“, erzählt Henrik Finke, Leiter Disposition im Hermes Logistik-Center Langenhagen. „Die Fahrzeuge laufen problemlos und auch die Fahrer sind zufrieden. Oftmals werden sie auch direkt von Kunden auf die neuen E-Autos angesprochen.“

Das Pilotprojekt mit Volkswagen ist ein wichtiger Schritt im Gesamtkonzept „Urban Blue“, für das Hermes kürzlich mit dem Nachhaltigkeitspreis Hanse Globe ausgezeichnet wurde. Darunter fasst Hermes verschiedene neue Mobilitätskonzepte zusammen, die neben einer sukzessiven Elektrifizierung der Flotte auch alternative Zustellmethoden, etwa per Lastenrad, umfassen. Klares Ziel: Bis zum Jahr 2025 soll die Zustellung in 80 deutschen Großstädten emissionsfrei erfolgen. Um dies zu erreichen, setzt Hermes neben dem aktuellen Test der VW e-Crafter auch auf die Zusammenarbeit mit weiteren Automobilherstellern, etwa Mercedes-Benz Vans und emovum. In Berlin nimmt Hermes zudem an einem umfangreichen Test mit E-Cargobikes teil. Das Engagement von Hermes beim Einsatz elektrisch betriebener Transporter in der Paketzustellung reicht bis in die frühen 1990er Jahre zurück.


zum Seitenanfang

zurück