Hettich
Trauer um Anton Hettich

Foto: Hettich

Anton Hettich (Foto), der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der Hettich Unternehmensgruppe, ist am 24. April 2021 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 91 Jahren verstorben.

Bereits seit 1949 war Anton Hettich Mitgesellschafter des Familienunternehmens in Schramberg. Nach dem frühen Tod seines Vaters 1956 wurde er bereits im Alter von 27 Jahren Mitglied der Geschäftsführung. Im Januar 1959 nach der gesellschaftsrechtlichen Trennung vom Stammhaus im Schwarzwald wurde er Vorsitzender der Geschäftsleitung der Paul Hettich GmbH & Co. KG in Herford. 1991 wechselte er in den Beirat. Erst 2016 beendete er seine Tätigkeit als Beiratsvorsitzender.

Durch sein Engagement und seinen Ideenreichtum entwickelte Anton Hettich die Firma zu einem international erfolgreichen Unternehmen. Viele technische Entwicklungen und neue Standortgründungen entstanden unter seiner Führung.

Sein Wirken außerhalb des Unternehmens

In vielen Ehrenämtern stellte Anton Hettich seine beruflichen Erfahrungen der Wirtschaft zur Verfügung: Er war zehn Jahre lang Vorsitzender der Unternehmergruppe Ostwestfalen-Lippe und mehrere Jahre Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld. Als Ehrenvorsitzender der Industrievereinigung Möbelzubehör (IVM) in Düsseldorf blieb er mit der Beschlagbranche eng verbunden. In den 70er Jahren war Anton Hettich CDU Ratsmitglied in Herford. Als langjähriger Vorsitzender des Golf- und Landclubs Bad Salzuflen von 1956 e.V. entwickelte er diesen erfolgreich weiter.

Soziales Engagement lag Anton Hettich am Herzen

Für sein erfolgreiches unternehmerisches Handeln wurde Anton Hettich mehrfach ausgezeichnet. 2006 erhielt er den Hessischen Verdienstorden. 2014 wurde Anton Hettich das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Er behielt stets das Gemeinwohl im Auge und wurde auch für sein soziales Engagement vielfach geehrt. Ein ihm wichtiges Ziel war die Förderung von Bildung, Ausbildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. So gründete Anton Hettich bereits 1992 die Anton Hettich Stiftung. Das Gründungskapital stockte er 2019 anlässlich seines 90. Geburtstags gemeinsam mit seinem Sohn Andreas auf 14 Millionen Euro auf.

Der Tod von Anton Hettich hinterlässt eine große Lücke. Seine Familie, alle Gesellschafter, der Beirat, die Geschäftsführung, sowie das gesamte Hettich Team trauern um eine große Persönlichkeit und werden die Hettich Unternehmensgruppe in seinem Sinne weiter entwickeln.


zum Seitenanfang

zurück