Homapal – Produkte & Konzepte
Leder robust veredelt

Homapal-Lederdekore setzen im designorientierten, hochwertigen Innenausbau Akzente. In schwer entflammbarer IMO-Qualität eignen sie sich für den Einsatz in Hotelzimmern, Restaurants oder im Schiffsinnenausbau. Foto: Homapal

Der auf Echtmaterialien spezialisierte Schichtstoffhersteller Homapal bietet auch eine Leder-Kollektion. Mit einer Vielzahl von Farben und typischen Lederoberflächen soll sie in Kombination mit der schwer entflammbaren „IMO“-Qualität im designorientierten, hochwertigen Innenausbau Akzente setzen.
Anwendung findet das Material beispielsweise als Wandverkleidung in Hotelzimmern, Restaurants oder im Schiffsinnenausbau. Die warm und soft wirkenden Oberflächen kommen gern im Kontrast zu kühlen Metallen im Rahmen modernen Industriedesigns zum Einsatz.
Homapal verpresst Kunstleder mit einer dauerhaften, natürlichen Prägung auf einen HPL-Kern. Das verleiht den Oberflächen ihre typische Lederoptik und -haptik, macht sie pflegeleicht und beanspruchbar und stattet sie gleichzeitig mit akustischer Wirksamkeit aus. Der Schichtstoff lässt sich mit allen üblichen Werkzeugen be- und verarbeiten.
Für das von Homapal verwendete Leder spricht, dass es natürliche Ressourcen schont, sich großflächig verarbeiten und beliebig oft reproduzieren lässt. Darüber hinaus weist es laut Hersteller eine höhere UV-Beständigkeit auf als vergleichbare Oberflächen aus Echtleder. Und bei der Produktion kommen deutlich weniger Chemikalien zum Einsatz. leo


zum Seitenanfang

zurück