Home24
Bestes Quartal der Unternehmensgeschichte

Die Geschäftsführung von Home24 freut sich über das beste Quartal der Unternehmensgeschichte (v.l.n.r.): Johannes Schaback, Brigitte Wittekind und Marc Appelhoff. Foto: Home24

Vor allem aufgrund eines erheblichen, währungsbereinigten Wachstums der Auftragseingänge von 71% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat Home24 das beste Quartal der Unternehmensgeschichte verzeichnet.

Der starke Auftragseingang schlägt sich in einem signifikanten, währungsbereinigten Umsatzwachstum nieder: Im 2. Quartal 2020 steigerte das Unternehmen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 49 % auf 119 Mio. Euro. Selbst unter Einbeziehung der deutlich spürbaren Währungseffekte durch die Abwertung des brasilianischen Real lagen die Umsätze 40 % über dem 2. Quartal 2019.

Q2 2020 war zugleich das profitabelste Quartal in der Unternehmensgeschichte. Infolgedessen erreichte home24 erstmals ein ausgeglichenes, bereinigtes EBITDA über einen Zeitraum von zwölf Monaten: Dies stelle nach eigenen Angaben die strukturelle Profitabilität des Geschäftsmodells unter Beweis, das nun Skaleneffekte realisiere.

„Das zweite Quartal 2020 war für Home24 das beste Quartal der Unternehmensgeschichte, in dem sich Konsumenten in Europa wie auch in Brasilien zunehmend der Home24-Plattform zuwandten. Das zeigt uns, dass wir uns als vertrauenswürdige Anlaufstelle für Online Home & Living etablieren. Covid-19 war hierfür jedoch nicht Treiber, sondern eher Katalysator einer nachhaltigen Verhaltensänderung der Konsumenten. Die Wachstumsdynamik des zweiten Quartals verdeutlicht ein Blick auf unseren Kundenstamm: Wir haben im zurückliegenden Quartal mehr aktive Kunden gewonnen als in den letzten vier Quartalen kumuliert und verfügen nun über 1,8 Millionen aktive Kunden. Und dies gelang uns ohne Erhöhung der Marketingausgaben“, sagt Marc Appelhoff, Vorstandsvorsitzender von Home24. „Unsere Quartalsergebnisse sind Beleg für die Attraktivität unseres Leistungsversprechens an unsere Kunden. Sie beweisen zugleich die nachhaltige Rentabilität der home24-Plattform, die wir in den letzten Jahren aufgebaut haben. Die hohen Skaleneffekte der Plattform waren im zweiten Quartal die Basis für die signifikante Verbesserung unserer Profitabilität und das Erreichen des positiven Cashflows in der ersten Jahreshälfte 2020. Was noch vor Covid-19 eine langsame, aber graduelle Verschiebung hin zu E-Commerce-Angeboten war, hat sich in den letzten Monaten beschleunigt. Wir glauben, dass ein Großteil dieser Veränderungen bestehen bleibt und die Online-Durchdringung des Marktes wahrscheinlich schneller zunehmen wird als in der Zeit vor Covid-19.“

Angepasster finanzieller Ausblick

Im Bewusstsein, dass im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie erhebliche Unsicherheit herrscht, hebt Home24 seine Prognose für 2020 an. Auf der Grundlage der starken ersten Jahreshälfte 2020 und der Sichtbarkeit der Geschäftsentwicklung im Juli plant das Unternehmen nun mit einem Umsatzwachstum unter konstanter Währung von 25% bis 35%.


zum Seitenanfang

zurück