Home24
Brasilianisches Tochterunternehmen geht an die Börse

„Die große Nachfrage renommierter Investoren nach der Mobly-Aktie zeigt, dass nicht nur wir, sondern auch der Kapitalmarkt von den langfristigen Wachstumschancen des Home & Living E-Commerce Sektors in Brasilien überzeugt ist. In den letzten Jahren hat Mobly das Wachstum erfolgreich gestaltet und nimmt heute eine marktführende Position ein. Diesen Weg werden wir nun gemeinsam mit dem Mobly-Management beschleunigt fortsetzen“, sagt Marc Appelhoff, CEO von Home24.

Mit der geplanten Aufnahme der Notierung am Novo Mercado von B3 (ehemals Börse Sao Paulo) am 5. Februar 2021 wird der Börsengang der Mobly S.A., dem brasilianischen Geschäft der Home24 SE, umgesetzt. Mobly hat den Ausgabepreis von 21,00 Brasilianischen Real (BRL) pro Aktie bekannt gegeben. Das öffentliche Angebot der Aktien war mehrfach überzeichnet. Sowohl in Brasilien als auch in den USA bestand eine starke Nachfrage bei institutionellen Investoren.

Im Rahmen des IPO werden 37.037.038 neu auszugebende Stammaktien der Mobly S.A. sowie 1.610.306 indirekt von Home24 gehaltene Stammaktien platziert. Darüber hinaus hat Home24 eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von bis zu 5.797.102 Stammaktien gewährt, die vom Stabilisierungsagenten bis zum 6. März 2021 ausgeübt werden kann. Wenn die Mehrzuteilungsoption in voller Höhe genutzt wird, werden im Zuge des Börsengangs insgesamt 44.444.446 Stammaktien platziert, was einem Emissionsvolumen von 933 Mio. BRL (umgerechnet etwa 145 Mio. Euro) entspricht.

Mobly werden durch den Börsengang umgerechnet ca. 120,6 Mio. Euro an Bruttoerlösen zufließen. Diese Mittel erlauben es Mobly nach eigenen Angaben, unabhängig von der Finanzierung durch Home24 in die Beschleunigung der Wachstumsstrategie in Brasilien zu investieren. Mobly beabsichtigt, verstärkt in die Kundenakquise, den weiteren Ausbau seiner Omnichannel-Einzelhandelsstrategie und die Erweiterung seiner Verteilzentren zu investieren. Darüber hinaus werden die Gelder für den Ausbau interner IT-Ressourcen verwendet.

„Die große Nachfrage renommierter Investoren nach der Mobly-Aktie zeigt, dass nicht nur wir, sondern auch der Kapitalmarkt von den langfristigen Wachstumschancen des Home & Living E-Commerce Sektors in Brasilien überzeugt ist. In den letzten Jahren hat Mobly das Wachstum erfolgreich gestaltet und nimmt heute eine marktführende Position ein. Diesen Weg werden wir nun gemeinsam mit dem Mobly-Management beschleunigt fortsetzen“, sagt Marc Appelhoff, CEO von Home24.

Nach dem Börsengang hält Home24 weiterhin indirekt mindestens 51,1% der Aktien an Mobly und bleibt damit Mehrheitsaktionär. Marc Appelhoff und Philipp Steinhäuser werden als nicht-geschäftsführende Direktoren dem sechsköpfigen Verwaltungsrat (Conselho de Administraçao) der Mobly S.A. angehören. Die Geschäftsführung wird weiterhin von den drei Gründern Victor Noda, Mario Fernandes und Marcelo Marques wahrgenommen. Home24 plant, das Finanzergebnis von Mobly weiterhin voll zu konsolidieren.


zum Seitenanfang

zurück