Home24
Wachstum auch im 2. Quartal

„Die aktuellen Ergebnisse bestätigen uns in unserer Strategie“, so Marc Appelhoff, Vorstandsvorsitzender von Home24. Foto: Home24

Die Home24 SE setzt ihren Wachstumspfad auch im 2. Quartal 2021 weiter fort. Im zurückliegenden Quartal steigerte das Unternehmen den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal währungsbereinigt um 41% auf 166 Mio. Euro. Dabei war das 2. Quartal 2020 mit einer währungsbereinigten Wachstumsrate von 49% im Vergleich zum Vorjahresquartal bereits von sehr starkem Wachstum geprägt.

Im 2. Quartal 2021 trugen beide Unternehmenssegmente gleichermaßen zum Wachstum bei: In Europa stieg der Umsatz auf 138 Mio. Euro (Vorjahr: 97 Mio. Euro), was einem währungsbereinigten Wachstum von 42% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In Brasilien wuchs der Umsatz im selben Zeitraum währungsbereinigt um 39% auf 28 Mio. Euro (Vorjahr: 22 Mio. Euro).

Für das erste Halbjahr 2021 summieren sich die Umsatzerlöse damit auf 325 Mio. Euro (Vorjahr: 222 Mio. Euro), was im Jahresvergleich einem währungsbereinigten Wachstum von 52% entspricht. Inklusive Fremdwährungseffekt stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 47%. Dieses Umsatzwachstum wurde nach Angaben des Unternehmens vor allem durch eine deutliche Steigerung der aktiven Kunden um 37% auf 2,4 Millionen erreicht.

Infolge des starken ersten Halbjahres 2021 und basierend auf den bisher erzielten Auftragseingängen und Ergebnissen erwartet Home24 einen Jahresumsatz in der oberen Hälfte der bisherigen Guidance. Das Unternehmen rechnet nun für das Gesamtjahr 2021 mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstums in einer Größenordnung von 28% bis 38% (zuvor 20% bis 40%). Darüber hinaus geht das Unternehmen unverändert davon aus, im Gesamtjahr 2021 eine bereinigte EBITDA-Marge in der Spanne von 0% bis 2% zu erreichen.

„Hinter Home24 liegt ein bemerkenswertes Halbjahr, das von anhaltend starkem Wachstum geprägt war. Die aktuellen Ergebnisse bestätigen uns in unserer Strategie. Der zurückliegende Ausbau von Logistik- und Lagerkapazitäten sowie innovativer Technologie-Lösungen sind das Fundament unseres Erfolgs. Im stürmischen Wachstum der letzten Quartale hat die Home24-Plattform ihren Härtetest bestanden und bewiesen, dass sie die erhöhte Nachfrage stemmen kann“, sagt Marc Appelhoff, Vorstandsvorsitzender von Home24. „Hinzu kommt, dass die Bereitschaft, Möbel online zu kaufen, spürbar zugenommen hat. Wir haben im ersten Halbjahr so viele aktive Kundinnen und Kunden verzeichnet wie noch nie zuvor. Für uns ist das der beste Beweis, dass unsere Neukunden auch nach Öffnung des stationären Handels weiterhin aktiv bleiben. Gleichzeitig haben auch die Bestellungen in diesem Zeitraum zugenommen. Da wir zudem kontinuierlich unser Angebot und unser Service-Versprechen in allen unseren Märkten verbessern, sind wir sehr optimistisch, uns auch in den nächsten Jahren stärker als der Markt zu entwickeln. Unser Ziel ist es, bis Ende 2023 erstmals die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz auf Jahresbasis zu erwirtschaften.“


zum Seitenanfang

zurück