Hongi
Setzt auf Individualität statt One-Fits-All

Foto: Hongi

Der Online-Matratzen-Markt wird aktuell von One-Fits-All Matratzen dominiert. Das neue Wiener Startup Hongi versucht einen anderen Weg zu gehen und setzt auf individuelle Lösungen.

Dabei verbindet das Unternehmen laut Pressemitteilung die Vorteile aus stationärem Handel und Online Business mit dem Ziel, jedem Kunden die für ihn maßgeschneiderte Matratze zu liefern. Hongi bietet dabei einen Matrtzen-Konfigurator an und erlaubt so seinen Kunden die Auswahl aus drei unverklebten Schichten, die auf 27 verschiedene Arten miteinander kombiniert werden können und danach individuell produziert wird.

Neben dem Online-Konfigurator gibt es die Möglichkeit, per Telefon mit dem Hongi-Team Kontakt aufzunehmen und alle Fragen rund um die eigene Matratze zu klären. „Wir transferieren den Service und die Beratung, die der Kunde bisher nur aus dem Fachgeschäft kennt und die beim Matratzen-Kauf so wichtig ist, jetzt in die Online-Welt“, erklärt Hongi Gründer und Geschäftsführer Peter Leyhr. „Außerdem bieten wir volle Transparenz – der Kunde weiß genau, wie seine Matratze aufgebaut ist und für was er bezahlt!“

zum Seitenanfang

zurück