Houzz-Studie
Moderner Stil im Badezimmer gefragt

Foto: Messe Frankfurt

Houzz hat in der Studie „Badezimmertrends in Deutschland 2017“ herausgefunden, dass über neun von zehn Eigentümer und Mieter (95%) den Stil ihres Badezimmers im Zuge der Renovierung verändern. Der moderne Stil war hierbei klar am beliebtesten (53%) vor dem klassisch modernen Stil (11%).

Über alle Altersklassen hinweg bevorzugen 72% der Befragten ein Badezimmer-Design, das stylisch und schön ist, ihre Persönlichkeit ausdrückt (29%) und viel Tageslicht reinlässt (28%). Im Gegensatz dazu bevorzugen mehr jüngere Eigentümer und Mieter (31%) eine Atmosphäre wie im Spa in ihrem Bad als Ältere (18%).

Im Durchschnitt wurden für die Renovierung des Badezimmers 12.200 Euro ausgegeben. Fast neun von zehn Eigentümer und Mieter (87%) vertrauen die Arbeiten den Fachkenntnissen von Experten an, wobei Handwerker wie Elektriker und Klempner am häufigsten beauftragt wurden (51%).

Die Gründe für eine Renovierung sind in den Altersgruppen wieder unterschiedlich. Ältere Eigentümer und Mieter nennen verschiedenste Gründe für die Renovierung ihres Badezimmers: Wegen abgenutzter oder verfallener Elemente erneuern 44% der Befragten ihr Bad, 42% renovieren, weil ihnen das alte Bad schlicht nicht mehr gefällt, 26% passen es Veränderungen von familiärer Situation oder Lebensstil an. Im Gegensatz dazu renovieren die meisten jüngeren Eigentümer und Mieter ihr Badezimmer nach dem Erwerb eines neuen Zuhauses (70%).

zum Seitenanfang

zurück