Hülsta
Dr. Thomas Knecht wird Alleininhaber

Dr. Thomas Knecht ist ab sofort alleiniger Gesellschafter des Traditionsherstellers Hülsta. Foto: Hülsta

Die Mitglieder der Familie Hüls haben ihre Anteile an der Hülsta AG & Co. KG an den geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Thomas Knecht veräußert. Dr. Knecht ist damit nunmehr mittelbar Alleingesellschafter der Hülsta AG & Co. KG und damit auch der hülsta Unternehmensgruppe. Dies teilte Hülsta soeben in einer Pressemitteilung mit.

Bei den Mitgliedern der Familie Hüls handelt es sich um die Söhne von Karl Hüls sen., der das Unternehmen bis zu seinem Tod 2001 leitete und es zu einem der führenden deutschen Möbelhersteller ausbaute. Die Marke „Hülsta“ erlangte durch ihn ihren heutigen hohen Qualitäts- und Bekanntheitsgrad.

Dr. Thomas Knecht ist bereits seit 2019 als geschäftsführender Gesellschafter der Hülsta-Gruppe tätig. In dieser Funktion hat er in einem schwierigen Marktumfeld notwendige Umstrukturierungen umgesetzt und neue Märkte für Hülsta erschlossen. Er hat nach Angaben des Unternehmens maßgeblich dazu beigetragen, die Unternehmensgruppe weiterzuentwickeln und die Markenbekanntheit auszubauen.

Die Mitglieder der Familie Hüls danken Dr. Knecht für sein Engagement. „Sie wissen die Hülsta-Gesellschaften bei ihm in guten und kompetenten Händen. Die Mitglieder der Familie Hüls und Herr Dr. Knecht danken den Geschäftspartnern des Unternehmens für ihr langjähriges Vertrauen und die gute Zusammenarbeit, deren Fortsetzung sie sich für die Hülsta-Gesellschaften auch in Zukunft wünschen. Sie danken den Mitarbeitern der Gesellschaften für ihren persönlichen Einsatz, ihre Verbundenheit und ihre Loyalität zu der Unternehmensgruppe und ihren Inhabern“, heißt es in der Mitteilung wörtlich.


zum Seitenanfang

zurück