20-20 Technologies
Gelungener Einstand im Bereich Objekt- und Ladenbau

Das Team von 20-20 Technologies freut sich über ein gelungenes virtuelles Event. Foto: 20-20 Technologies

Der Software-Anbieter 2020 Technologies hat mit dem zweitägigen virtuellen Event OLE 2020 im Juni das erste virtuelle 2020 Event für den Objekt- und Ladenbau ausgerichtet und sich dabei über eine dreistellige Teilnehmeranzahl gefreut. Das Event bot einen Mix aus virtueller Messe und virtueller Konferenz, den das OLE-Orga Team in kürzester Zeit nach der Absage des Holz Handwerk Ersatztermins und der DLV Ladenbautagung auf die Beine gestellt hatten. Die vielen Live-Online-Präsentationen zu aktuelle Trends und Lösungen für den Objekt- und Ladenbau, der Infostand mit werthaltigen Informationsmaterialien und die Möglichkeit, sich direkt persönlich per Videochat auszutauschen, traf nach Angaben des Unternehmens genau die Erwartungen der teilnehmenden Objekt- und Ladenbauer. 100% der antwortenden Teilnehmer einer nach dem Event durchgeführten Befragung gaben an, dass sie auch zukünftig gerne über virtuelle Veranstaltungen des Unternehmens 2020 Technologies GmbH informiert werden würden. 

Im Juli konnte sich 20-20 Technologies dann über einen weiteren Erfolg in diesem Marktsegment freuen: Das Unternehmen Schuhbauer GmbH, das im Bereich Ladenbau, Industriemöbel und Mineralwerkstoff-Verarbeitung als Zulieferer tätig ist und seit über 50 Jahren am Markt besteht, entschied sich für die ERP Lösung 2020 Insight. Mit dieser Entscheidung will das Unternehmen aus Bayern nun nach und nach sämtliche Prozesse vom Angebot bis hin zur Auslieferung automatisieren. Hauptgrund für die Entscheidung pro 2020 Insight waren für den Inhaber Michael Schuhbauer und seinen Sohn Max Schuhbauer, in dessen Verantwortungsbereich die Digitalisierung des Unternehmens liegt, die Durchgängigkeit und Flexibilität von 2020 Insight sowie die Expertise der 2020 Mitarbeiter.

"Für 2020 ist die Entscheidung von Schuhbauer ein nächster Schritt, um im Bereich Objekt und Ladenbau zu einem der bedeutendsten Anbieter von ERP Lösungen zu werden", teilt das Unternehmen mit.


zum Seitenanfang

zurück