IFA 2022
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Der Ticketshop der IFA 2022 öffnet jetzt mit einem speziellen Super-Early-Bird-Ticket. Foto: IFA

Die IFA, die nach eigenen Angaben global bedeutendste Innovationsplattform führender Marken der Consumer und Home Electronics, kehrt in diesem Jahr vom 2. bis 6. September 2022 mit eindrucksvollen Produktpräsentationen auf das Berliner Messegelände zurück.

Wie der Veranstalter mitteilt, haben nationale und internationale Marken, Hersteller sowie Einzelhändler bereits ihre intensiven Vorbereitungen gestartet, um nach zwei Jahren Pandemie zurück nach Berlin zu kommen. Zwei Drittel der Top-Aussteller der IFA haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. Viele davon planten, ihre neuesten Produkte und Services in ähnlichem Umfang wie 2019 – dem letzten IFA-Jahr vor der Pandemie – dem globalen Fachpublikum zu präsentieren. Das unterstreiche die durchgehend starke Buchungslage bei fast allen Ausstellungsflächen.

Um den Fachbesuchern die Rückkehr zur IFA Berlin so einfach wie möglich zu machen, öffnet der Ticketshop der IFA 2022 jetzt mit einem speziellen Super-Early-Bird-Ticket. Es ist ab sofort erhältlich und kostet nur 35 Euro, allerdings nur bis zum 31. Mai.

Die Rückkehr der IFA stößt laut Veranstalter bei den Einzelhändlern in ganz Europa und darüber hinaus auf großes positives Feedback. Globale Einzelhandelskonzerne haben bestätigt, dass sie in Berlin sein werden, um beim Restart der Branche live dabei zu sein. Für sie ist die IFA eine wichtige Plattform und die erste Gelegenheit seit mehr als zwei Jahren, sich mit Marken umfänglich auszutauschen, Innovationen zu diskutieren und eine stabile Lieferkette vor der wichtigsten Einkaufssaison des Jahres sicherzustellen.


zum Seitenanfang

zurück