ifo Institut
Unternehmen zurückhaltender bei Mitarbeitersuche

Fotos: ifo Institut

Die deutschen Unternehmen sind weiterhin auf der Suche nach neuem Personal, wenn auch zurückhaltender als zuletzt. Das Beschäftigungsbarometer des ifo Instituts (München) sank im März auf 112,4 Punkte, nach 113,5 Punkten im Februar. Der deutsche Arbeitsmarkt bleibt gleichwohl weiter positiv.
Das Beschäftigungsbarometer ist in allen vier befragten Sektoren gefallen. Am deutlichsten fiel der Rückgang im Handel aus. Hier sind nur noch wenige Unternehmen auf Mitarbeitersuche. Stärkster Beschäftigungstreiber bleibt der Dienstleistungssektor. Auch im Bau bleibt die Einstellungsbereitschaft hoch. In der Industrie kehrt hingegen zunehmend Zurückhaltung bei den Neueinstellungen ein.

Das Beschäftigungsbarometer ist in allen Sektoren gefallen.

zum Seitenanfang

zurück