Ikea
Auch die Häuser in Hamburg und Bremen werden morgen geöffnet

Auch das Ikea Einrichtungshaus in Hamburg-Altona wird morgen wieder geöffnet. Foto: Ikea / Annika List

Die beiden Bundesländer Hamburg und Bremen haben heute entschieden, dass die 800-Quadratmeter-Begrenzung für den Einzelhandel aufgehoben wird. Mit den insgesamt vier Einrichtungshäusern in Hamburg und Bremen sind damit ab dem morgigen Mittwoch alle deutschen Ikea Standorte wieder geöffnet.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unsere Kunden nun in allen 53 Ikea Einrichtungshäusern in Deutschland wieder begrüßen dürfen. Bei unseren Vorbereitungen geht Sicherheit vor Schnelligkeit. Deshalb haben wir ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt, das wir stetig evaluieren und weiterentwickeln. Die darin festgelegten Maßnahmen haben sich bereits in den Einrichtungshäusern bewährt, die wir im Laufe der vergangenen Wochen geöffnet haben“, sagt Dennis Balslev, Geschäftsführer Ikea Deutschland.

Die folgenden Einrichtungshäuser öffnen am Mittwoch, dem 13. Mai:

Hamburg: Altona, Moorfleet, Schnelsen
Bremen: Bremerhaven

Aufgrund der Innenstadtlage des Einrichtungshauses in Hamburg-Altona bietet Ikea die Möglichkeit an, im Vorfeld online ein Zeitfenster für den Besuch zu buchen und so die Wartezeit vor Ort zu verkürzen. Am Einrichtungshaus gibt es eine „Fast Lane“ für alle Kunden, die sich vorab online angemeldet haben. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Terminbuchung stehen hier zur Verfügung: Ikea.de/Hamburg-Altona.


zum Seitenanfang

zurück