Ikea
Bedankt sich mit Zusatzzahlung bei den Mitarbeitern

Foto: Ikea

Mit dem Loyalitätsprogramm „Tack!“, schwedisch für „Danke!“, bedankt sich Ikea bei seinen Mitarbeitern für ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens. In diesem Jahr wird der Ikea Konzern laut Pressemitteilung weitere 108 Mio. Euro in die unternehmensinterne Alterversorgung der Mitarbeiter einzahlen.

„Wir möchten unseren Mitarbeitern unsere Wertschätzung und unsere Dankbarkeit für ihre Loyalität und ihren Beitrag zum Erfolg von Ikea zum Ausdruck bringen. Dies tun wir durch ‚Tack!’. Ich freue mich darüber, dass durch die diesjährige Auszahlung jeder Mitarbeiter des Ikea Konzerns in Deutschland einen Beitrag von 1.201 Euro für die Altersvorsorge erhält“, so Peter Betzel, Landeschef von Ikea Deutschland.

Seitdem das Loyalitätsprogramm „Tack!“ vor drei Jahren eingeführt wurde, hat der Ikea die Gesamtsumme von nun 413 Millionen Euro bereitgestellt. Die globale Finanzierung wird zwischen allen Ländern des Ikea Konzerns aufgeteilt. Der Anteil eines jeden Landes berechnet sich über die Löhne und Gehälter, die insgesamt ausgezahlt werden. Voraussetzung für die finanzielle Unterstützung des Programms ist, dass der Ikea Konzern seine Zielvorgaben erreicht.

zum Seitenanfang

zurück