IMA Schelling Deutschland GmbH
Erweiterung der Logistikfläche

Foto: IMA Schelling

Die IMA Schelling Deutschland GmbH baut ihre Logistik-Kapazitäten aus: Am Firmensitz im nordrhein-westfälischen Lübbecke beginnen derzeit die Bauarbeiten für ein neues Zentrallager.

Das neue rund 4.000 qm große Zentrallager soll Kapazitäten für ca. 5.000 Paletten und 16 Lifte bieten und künftig Maschinenteile, Kleinteile und komplette Baugruppen für die Fertigung bereithalten. “Wir wollen mit dem Ausbau des Logistikzentrums unsere innerbetrieblichen Materialströme komplett neu ausrichten und unsere Prozesskosten optimieren”, sagt Dietrich Warkentin, Leiter Materialwirtschaft.

Um Platz für die Errichtung des neuen Zentrallagers zu schaffen, wird das alte Verwaltungsgebäude an der Straße Langekamp abgerissen. Im März 2020 sollen die Installationsarbeiten beginnen. Mit der Fertigstellung des Logistikzentrums rechnet Dietrich Warkentin im August 2020. Bis dahin werden auch umfangreiche Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an zwei Hallen durchgeführt werden, die unter anderem ein neues Vordach sowie Sozialräume und Büros erhalten. Die Rangierzone für LKW wird im Zuge der Baumaßnahmen ebenfalls erneuert.


zum Seitenanfang

zurück