imm cologne 2018
Pure Architects zieht die Sanitärbranche an

Foto: imm cologne

Vom 15. bis 21. Januar 2018 geht auf der imm cologne das neue Messeformat Pure Architects an den Start, in dessen Rahmen auch einige Unternehmen aus der Sanitärbranche ihre Produkte präsentieren werden.

Bei der Premiere zur imm cologne 2018 werden neben Spa-Konzepten und Badmöbeln auch Bad- und Duschwannen, Armaturen, Dusch-WCs, Spiegel, Accessoires sowie Saunen zu sehen sein. Bis dato haben Marken wie Antonio Lupi, Burgbad, Bette, Klafs, Vola, Geberit, Laufen,Vallone, Tece oder Emco zugesagt. „Wir haben auch in den letzten Jahren immer mal wieder auf der imm cologne ausgestellt. Das neue Konzept Pure Architects mit seiner stringenten Zielgruppenausrichtung hat uns überzeugt, wiederzukommen“, erläutert Sabine Meissner, Leiterin Marketing Burgbad.

Besonders der Anspruch des Formats Pure Archtitects nach einer ganzheitlichen Planung des Wohnbereichs habe die Sanitärunternehmen überzeugt an der imm cologne 2018 teilzunehmen. Eine weitere Schnittmenge mit der Badplanung sei mit dem Thema Licht gegeben, das im nächsten Jahr nicht nur in Pure Architects – als Technisches Licht – in den Focus gerückt, sondern auch im übrigen Pure-Bereich – als Dekoratives Licht – prominent besetzt wird. So wird etwa „Das Haus“ 2018 durch die tschechische Lichtdesignerin Lucie Koldova interpretiert.

zum Seitenanfang

zurück