imm cologne 2021
Call for Entries zum Pure Talents Contest 2021

Foto: Koelnmesse

Die Veranstalter der imm cologne geben den Startschuss für die 18. Ausgabe des Designwettbewerbs Pure Talents Contest. Mit einer eigenen LivingKitchen Selection anlässlich der im Zweijahres-Rhythmus stattfindenden Küchen-Events und dem zum zweiten Mal ausgelobten Audience Prize bietet der Pure Talents Contest jungen Designern so viele Gewinnmöglichkeiten wie noch nie. Zur Wahrung der Chancengleichheit aller Teilnehmer unter Corona-Bedingungen werden mehr Wettbewerbsschritte digital durchgeführt.

In der Sonderausstellung des Pure Talents Contest auf der imm cologne sind originelle Möbelkonzepte und Ideen für nachhaltigere Produkte zu finden, von denen sich die Einrichtungsbranche Impulse verspricht, aber auch ungewöhnlich gestaltete Alltagsgegenstände, die zur Reflektion täglicher Routinen anregen. Die Designer der nächsten Generation stellen der Einrichtungswelt Prototypen vor, die visuell und funktionell etwas Neues bieten.

Allen Herausforderungen dieser Zeit zum Trotz veranstaltet die internationale Einrichtungsmesse imm cologne auch für die Veranstaltung im Januar 2021 wieder den beliebten Design-Contest für Nachwuchsdesigner, der weltweit zu den renommiertesten Wettbewerben zur Förderung von jungen Kreativen zählt. In den vergangenen siebzehn Jahren wurden insgesamt 476 Produkte von 526 Designern aus der ganzen Welt auf der imm cologne im Rahmen der Wettbewerbsausstellung präsentiert. Viele dieser Produkte fanden ihren Weg in die Kollektionen namhafter Hersteller. Ab sofort können sich Designstudierende und -absolventen aus aller Welt, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt, für den Pure Talents Contest 2021 anmelden – Einsendeschluss ist der 17. September 2020.
„Studenten und junge Selbstständige sind als Erstes von der entstehenden wirtschaftlichen Schieflage betroffen. Paradoxerweise denkt man an sie aber zuletzt, wenn es um Hilfen geht. Ich finde, wenn wir unter Pandemie-Bedingungen eine Messe organisieren können, müssen wir auch unsere Fördermaßnahmen für junger Designer durchhalten, für die wir uns über so viele Jahre als verlässlicher Partner positioniert haben. Das geben wir nicht so leicht auf“, erklärt imm cologne Director Claire Steinbrück. „Unser von Anfang an aus eigener Kraft realisiertes Engagement für den Nachwuchswettbewerb Pure Talents Contest lohnt sich letztlich auch aus Branchensicht, weil es Talente an den Markt heranführt und nachhaltig dazu beiträgt, ihn reicher und progressiver zu gestalten.“
Die jährlich aus Vertretern der internationalen Designszene, Fachpresse, Institutionen und Produzenten neu zusammengestellte Jury besteht dieses Mal unter anderem aus der Designerin Ana Relvão (Relvãokellermann, München) und dem Designer Sebastian Herkner (Studio Sebastian Herkner, Offenbach), dem Designjournalisten Johannes Hünig sowie dem Creative Director von Thonet, Norbert Ruf.

Sonderausstellungen mit eigener LivingKitchen Selection

Gesucht werden wieder Wohn- und Küchenideen von morgen. Die Jury nominiert aus den Einreichungen die 20 besten Entwürfe aus den sechs Kategorien Möbel, Wohnaccessoires, Leuchten Bodenbeläge, Tapeten & Textilien und Smart Home. Anlässlich der alle zwei Jahre parallel zur imm cologne stattfindenden LivingKitchen wird der Pure Talents Contest 2021 wieder eine LivingKitchen Selection mit Beiträgen für die Kategorien Küchenkonzepte, Konzepte für Küchengeräte sowie Küchenaccessoires & Küchenutensilien beinhalten. Auch unter den hierfür zusätzlich nominierten sechs Produkten, die in einer eigenen Ausstellung präsentiert werden, wird ein erster Preis vergeben.

Die nominierten Produktentwürfe werden als Prototypen in zwei Sonderausstellungen auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne und der LivingKitchen (vom 18.1. bis 24.1.2021) einem breiten Fachpublikum und der internationalen Presse präsentiert. Die Nachwuchsdesigner erhalten damit die einmalige Chance, über die Ausstellungsbesucher, die umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen und die Matchmaking-Tools der imm cologne wertvolle Kontakte zur produzierenden Industrie, zu führenden Design-Brands, Journalisten und prominenten Vertretern der Designszene zu knüpfen - eine optimale Karriere-Starthilfe.

Von den ausgestellten Produkten kürt die Jury am ersten Messetag die vier besten Entwürfe. Sie entscheidet über die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Preises – jeweils mit 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert – sowie über den mit einem Preisgeld von 3.000 Euro bedachten Gewinner der LivingKitchen Selection. Außerdem wird der im letzten Jahr erfolgreich eingeführte Audience Prize nochmals vergeben: Der Preisträger wird per People´s vote über die soziale Plattform Instagram bestimmt und kann ein Preisgeld von 1.000 Euro erwarten.

Business (almost) as usual: Wettbewerb unter besonderen Bedingungen

Die Coronavirus-Pandemie stellt auch den Pure Talents Contest vor neue Herausforderungen, denen sich die Veranstalter mit Hilfe aller Beteiligten gerne stellen wollen, um die Kreativwirtschaft beim Neustart mit uneingeschränktem Engagement zu unterstützen. Gerade unter den erschwerten Bedingungen des aktuellen Wettbewerbs ist die Internationalität den Veranstaltern ein besonderes Anliegen. Um die Chancengleichheit für alle Teilnehmer zu wahren – aktuell muss von global unterschiedlich stark beschränkten Reisemöglichkeiten ausgegangen werden – erfolgt daher nicht nur die Anmeldung, sondern auch die Präsentation der Nominierten vor der Jury und auf der Messe ausschließlich über digitale Medien. Der Pure Talents Contest 2021 spiegelt damit die forcierte Entwicklung in eine digitale Zukunft wider.

Die Teilnahme am Wettbewerb, wie auch gegebenenfalls an der Sonderausstellung Pure Talents ist für die Designer und Designerinnen kostenfrei. Alle Informationen zu dem Wettbewerb, den Teilnahmebedingungen sowie zu den ehemaligen Teilnehmern und ihren Einreichungen finden Interessierte hier.


zum Seitenanfang

zurück