Indonesia International Furniture Expo (IFEX)
Jakarta-Messe im Aufwind

Treffen auf dem Vivere-Stand in Jakarta: William Simiadi (Vivere), MÖBELMARKT-Chefredakteur (International) Helmut Merkel und Flechtmöbel-Spezialist Kurt Schütz.

Mehr Besucher und eine höhere Internationalität – so bewertet die Mehrzahl der Aussteller den bisherigen Verlauf der IFEX, die seit Montag, den 11. März, geöffnet hat und die noch bis zum morgigen Donnerstag, den 14. März, dauert. Wie berichtet wird, habe vor allem das Interesse aus Russland, Indien und Südkorea zugenommen. Aber auch deutsche Einkäufer sind in Jakarta unterwegs, beispielsweise von Gutmann, Stern-Möbel, Niehoff und vom Lagerhaus in Viernheim.

In diesem Jahr sind auf der IFEX rund 500 Aussteller vertreten, die 80.000 qm Ausstellungsfläche (brutto) belegen. Im Mittelpunkt des Angebots stehen Teakholz- und Rattanmöbel. Insgesamt hat die Produktvielfalt ein weiteres Mal zugenommen. Aber auch in Sachen Qualität und Standgestaltung haben viele Aussteller nochmals zugelegt. So wird die aktuelle Ausgabe der Messe nicht nur von den Ausstellern sondern auch von den Besuchern sehr positiv bewertet.

Dass die Möbelbranche in Indonesien einen sehr hohen Stellenwert einnimmt, zeigte sich heute Morgen. Als Ehrengast konnten die Veranstalter den indonesischen Präsidenten Jokowi begrüßen, der sich Zeit für einen ausführlichen Messerundgang nahm.


zum Seitenanfang

zurück