Experten-Slot Branchen Podium
Initiative Furnier + Natur e.V.

Der folgende MÖBELMARKT-Experten-Beitrag wird Ihnen von Initiative Furnier + Natur e.V. zur Verfügung gestellt. Form, Stil und Inhalt liegen allein in der Verantwortung des Autors Robert Koisar. Die hier veröffentlichte Meinung kann daher von der Meinung der Redaktion oder des Herausgebers abweichen.

Initiative Furnier + Natur e. V.
Expertenbeitrag: IFN unterstützt „Holz bewegt“ – Ausstellung in Hamburg eröffnet

Experten Beitrag
Die Liege von Tobias Schauhoff wurde mit dem Sonderpreis „innovative Furniergestaltung“ ausgezeichnet. Fotos: IFN
Tobias Schauhoff der Gewinner des IFN Sonderpreises. Foto: IFN

Mit einer Abendveranstaltung wurde am 12. März 2019 im Hamburger Museum für Arbeit die Ausstellung „Holz bewegt“ in Hamburg eröffnet. Die Ausstellung findet im Rahmen des sechsten norddeutschen Nachwuchswettbewerbs für Tischler und Schreiner statt und kann bis zum 13. Mai 2019 besucht werden. Tischler und Schreiner können bei diesem einzigartigen norddeutschen Wettbewerb ihre Gesellen- oder Meisterstücke einreichen. Alle am Wettbewerb teilnehmenden Produkte müssen selbstverständlich aus Holz hergestellt sein. In diesem Jahr stellten sich 78 sensationelle Entwürfe den kritischen Blicken einer Fachjury, die 50 Exponate auswählte, die nun im Museum zu sehen sind.

Die Initiative Furnier + Natur e. V. (IFN) hat sich in diesem Jahr erstmals als fachlicher Partner beteiligt und sponserte außerdem den Sonderpreis „Innovative Furniergestaltung“, der an den Kieler Tischlermeister Tobias Schauhoff ging. Die Geschäftsführerin der IFN, Ursula Geismann, überreichte dem Gewinner vor rund 300 anwesenden Eröffnungsgästen den wohlverdienten Preis in Höhe von 1000 €. Schauhoff ist stolz auf seine „siegreiche“ Liege. Sie ist nach ergonomischen Kriterien hergestellt und erlaubt dem Liegenden eine bequeme Position und ein angenehmes Wippgefühl. Im Anschluss an die Preisverleihung kamen verschiedene Berufsschullehrer auf die IFN-Geschäftsführerin zu und baten um Informationsmaterial. Darüber hinaus bekundeten sie ihr Interesse daran, mit ihren Schülerinnen und Schülern IFN-Mitgliedsunternehmen besuchen zu wollen.


zum Seitenanfang

zurück