Initiative Furnier + Natur
Kommunikationsoffensive gestartet

Rund 60 Entscheider aus 45 Unternehmen der Furnierbranche gaben während eines Treffens in Bad Honnef den Startschuss zur Kommunikationsoffensive für Furnier. Foto: IFN

Eine große Kommunikationsoffensive für Furnier startet im Juli die Initiative Furnier + Natur (IFN). Die Offensive ist nach Angaben der IFN auf drei Jahre angelegt und hat ihre Schwerpunkte in den Bereichen Print und Internet. Das Ziel: den Absatz von Furnier wieder zu steigern und Fachwelt wie Endverbraucher von den Vorzügen des edlen und hochwertigen Materials zu überzeugen.

IFN-Geschäftsführer Dirk-Uwe Klaas: „Ich bin froh, dass die Furnierwirtschaft die Zeichen der Zeit erkannt hat und jetzt alle Kräfte bündelt, um die Marktanteile von Furnier wieder zu erhöhen. Wenn alle an einem Strang ziehen – und dies wurde zwischen den relevanten Marktteilnehmern jetzt fest vereinbart – wird dies auch gelingen.“ Den Startschuss zur Offensive, die einstimmig verabschiedet wurde, gaben rund 60 Entscheider aus 45 Unternehmen der Furnierbranche während eines Treffens in Bad Honnef, wo die Initiative Furnier + Natur seit rund einem Jahr ihren Sitz im Haus der Spitzenverbände der Holz- und Möbelindustrie hat.

zum Seitenanfang

zurück