Institut für Fenstertechnik / Technische Hochschule Rosenheim
Prof. Lass wechselt zum ift

Fotos: TH Rosenheim/ift Rosenheim

Das Institut für Fenstertechnik (ift Rosenheim) und die Technische Hochschule Rosenheim kooperieren bereits seit Jahrzehnten. In der Forschung und Lehre gibt es zwischen beiden Institutionen einen regen Austausch – auch personell, wie sich aktuell in der ift-Führung zeigt.
Prof. Jörn-Peter Lass lehrt seit Oktober 2014 im Fachbereich Gebäudehülle des Studiengangs Energie- und Gebäudetechnologie an der TH Rosenheim. Seit dem 1. Oktober ist er nun stellvertretender Institutsleiter des ift Rosenheim. Dessen fachliche Leitung wird er zudem am 1. Januar 2020 als neuer Institutsleiter von Prof. Ulrich Sieberath übernehmen.
Als langjähriger TH-Honorarprofessor wurde dieser Mitte Oktober in der Rosenheimer Inntalhalle feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Prof. Sieberath arbeitete 37 Jahre im ift, davon die letzten 16 an dessen Spitze. „Durch sein Fachwissen, seine Begeisterung für Technik und seinen Ideenreichtum, aber auch durch seine persönliche Art, hat er nicht nur das ift, sondern unsere Branche geprägt“, erklärt ift-Vorsitzender Oskar Anders.
Die TH Rosenheim wünscht beiden langjährigen Professoren und engen Wegbegleitern für die nun anstehenden Lebensabschnitte von Herzen alles Gute. Sowohl Prof. Sieberath als auch Prof. Lass werden weiterhin an der Hochschule lehren.
Das ift und die TH Rosenheim hatten im Sommer ihre seit Langem bestehende Partnerschaft verlängert. Mitte Juli unterzeichneten TH-Präsident Prof. Heinrich Köster, Anders und Prof. Lass den neuen Kooperationsvertrag. Dieser trat am 1. Oktober in Kraft.


zum Seitenanfang

zurück