Interdomus Haustechnik
Neue Lieferanten

„Langfristig erfolgreich sind Handwerksbetriebe, die sich klar auf ihre Fähigkeiten konzentrieren und kundenorientierte, attraktive Leistungen anbieten – dabei unterstützen wir unsere Gesellschafter“, beschreibt Stefan Ehrhard, Geschäftsführer von Interdomus Haustechnik eine der Kernleistungen der größten SHK Verbundgruppe. Foto: MHK Group

Mit Burgbad, Hansgrohe Deutschland und Pluggit erweitert Interdomus Haustechnik jetzt sein Spektrum um drei Lieferanten.  „Langfristig erfolgreich sind Handwerksbetriebe, die sich klar auf ihre Fähigkeiten konzentrieren und kundenorientierte, attraktive Leistungen anbieten – dabei unterstützen wir unsere Gesellschafter“, beschreibt Stefan Ehrhard, Geschäftsführer von Interdomus Haustechnik eine der Kernleistungen der größten SHK Verbundgruppe. „Das Angebot von Markenprodukten ,Made in Germany´ spielt dabei ein wichtige Rolle.“

Mit individuellen Badkonzepten im hochwertigen Segment hat sich Burgbad einen Namen gemacht. Der Hersteller für Badmöbel unterstreicht seine Innovationsfähigkeit mit dem Einsatz von Technologien auf dem Industriestandard 4.0 z. B. für die Fertigung von Produkten in Losgröße 1. Ein besonderes Augenmerk auf die Kombination aus Nutzerkomfort und einem respektvollen Umgang mit der Ressource Wasser legt Hansgrohe Deutschland. Unter den bekannten Marken „Hansgrohe“ und „Axor“ produziert der Pionier Armaturen und Brausen für das moderne Bad und die Küche. Der dritte neue Lieferant, Pluggit, entwickelt ventilatorgestützte Wohnraumlüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung für alle Grundrisse und Wohnformen. Die Raumlösungen des technologischen Marktführers wirken sich nachhaltig positiv auf die Energieeffizienz, den Werterhalt von Gebäuden, aber auch auf die Gesundheit der Verbraucher aus.

Interdomus Haustechnik blickt zuversichtlich auf das zusätzliche Potenzial, welches sich für die Gesellschafter durch die neuen Kooperationen erschließt: „Innovationskraft und ,Made in Germany´ sind zwei starke Argumente, die uns als Verbundgruppe überzeugt haben und ab sofort auch die Kunden unserer SHK-Fachbetriebe bei ihren Projekten inspirieren werden“, bringt Stefan Ehrhard die neuen Möglichkeiten auf den Punkt.


zum Seitenanfang

zurück