Interlübke
80 Jahre Möbelikone

Beste Stimmung herrschte bereits gestern Abend bei der Geburtstagsfeier von Interlübke und auch heute werden noch mal zahlreiche Freunde und Partner erwartet. Foto: Meinardus

80 Jahre Interlübke, heißt acht Jahrzehnte die Kulturgeschichte des Einrichtens wesentlich mitgeprägt zu haben. Und das ist natürlich ein Grund zum Feiern, weswegen die geschäftsführenden Gesellschafter Patrik Bernstein und Dr. Richard Lenz Freunde der Marke und Fachhandelspartner gleich doppelt zu einer Geburtstagsparty eingeladen haben. Bereits gestern Abend und noch mal heute Abend ab 17.30 Uhr auf dem Messestand in der Halle 11.3. Die Stimmung am Eröffnungstag der imm cologne war schon einmal bestens, was sicher nicht nur an dem Anlass lag, sondern auch an der gelungenen Messepräsentation: “In Köln zeigen wir ausschließlich Neuheiten oder Weiterentwicklungen bekannter Programme in gewohnt höchster Qualität und Formgebung, um unseren Markenkern weiter zu stärken“, so Patrik Bernstein mit Begeisterung. Bester Beweis für das zeitgemäße und gleichzeitig zukunftsweisende Design ist die vom Rat für Formgebung vergebene Auszeichnung an Interlübke für das zusammen mit Phillipp Mainzer entwickelte neue Solitärmöbelprogramm „Jorel“ mit dem Iconic Awards 2017 in der Kategorie „Best of Best“. Nur 30 von 500 Produkten erhielten diese höchste Auszeichnung. Dieses neue Möbel steht absoluten Klassikern gegenüber, wie dem Programm „Studimo“, das in diesem Jahr ebenfalls einen für ein Möbelprogramm außergewöhnlichen Geburtstag feiert, nämlich seinen 40.

zum Seitenanfang

zurück