Jysk/Dänisches Bettenlager
Nachhaltigkeitsaktivitäten forciert

Foto: Jysk

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Strategie von Jysk, zu dem auch die rund 970 Stores von Dänisches Bettenlager in Deutschland gehören. Das Unternehmen ist bestrebt, erneuerbare und nachhaltigere Verpackungen einzusetzen, die leicht zu recyceln sind. Jetzt unternimmt Jysk einen großen Schritt zur Reduzierung von Kunststoff, und die nächste Initiative ist eine neue Verpackung für Bettwäsche und Bettwäsche, bei der komplett auf Kunststoff verzichtet wird. Ein umlaufendes Papierband ersetzt die Plastikverpackung. Die ersten Produkte mit der neuen Verpackung kommen jetzt in den Verkauf. In einer Übergangszeit werden sie zusammen mit Produkten mit der alten Verpackung verkauft, bis diese ausverkauft sind. Durch den Wegfall von 27 Millionen Plastikverpackungen der Bettwäsche und Bettlaken, die Jysk weltweit jedes Jahr verkauft, werden jährlich etwa 475 Tonnen Kunststoffe auf fossiler Basis eingespart.

„Die Reduzierung um 27 Millionen Plastiktüten pro Jahr ist enorm. Dies verringert unseren CO2-Fußabdruck und bietet unseren Kunden eine Umverpackung, die zu Hause leicht zu recyceln ist. Wenn man die 27 Millionen Plastiktüten, die wir abschaffen, zerknittert und auf den Boden eines durchschnittlich großen Jysk-Geschäfts von etwa 1200 Quadratmetern geworfen hätten, würde das Plastik das Geschäft bis über Kopfhöhe ausfüllen“, so Sam Harrington, Sustainability Manager bei Jysk.

Die neue Verpackung ist FSCTM-zertifiziertes Material (FSCTM N001715). FSCTM ist die Abkürzung für „Forest Stewardship Council“. Es handelt sich um ein gemeinnütziges Organisations- und Kennzeichnungssystem für Holz und Papier, das aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft stammt und das Tier- und Pflanzenleben berücksichtigt. „Dies ist ein Projekt, an dem ich seit mehreren Jahren arbeite und wir haben auf dem Weg viele verschiedene Verpackungstypen durchlaufen. Unser Ziel war es, ein nachhaltigeres Verpackungsdesign für Bettwäsche und Bettlaken in guter Qualität zu finden, und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden “, so Kathrine Møller Vinther, Category Managerin für Bettwäsche und Bettlaken bei Jysk.

Die neue Verpackung erleichtert es den Kunden auch, sie zu Hause über das Altpapier einfach einem Recycling zuzuführen. „Wir werden den Einsatz von Plastiktüten nicht auf allen Arten von Verpackungen loswerden können und diese 27 Millionen Plastiktüten sind auch nur ein kleiner Teil der allgemeinen Verwendung von Plastik durch JYSK und auf der Welt. Alle kleinen Initiativen sind jedoch wichtig und wir werden die Arbeit fortsetzen, um Kunststoff so weit wie möglich zu reduzieren“, so Lars Høgh Jensen, Spezialist für Verpackungsentwicklung bei Jysk.


zum Seitenanfang

zurück