Kahla Porzellan
Werksverkauf wieder offen

Foto: Kahla Porzellan

Nachdem der diesjährige Ostermarkt virtuell stattfand, wurde mit dem Ende des deutschlandweiten Shutdowns auch der Werksverkauf auf dem Firmengelände der Kahla/Thüringen Porzellan GmbH wiedereröffnet. Um die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter zu schützen, wurden umfangreiche Maßnahmen getroffen. Eine Informationstafel am Eingang weist Kunden auf die geltenden Sicherheitsregeln hin.

„Willkommen zurück“-Angebote

Wer jetzt viel Zeit zuhause verbringt und neues Geschirr für die selbstgekochten Mahlzeiten und gutes Design für Garten, Balkon und Homeoffice sucht, sollte laut Hersteller die attraktiven Angebote, präsentiert im neu gestalteten Ambiente, nutzen. Neben 19% Pfingstrabatt bietet der Porzellantrendsetter auch 1.000 Teller und 1.000 Becher zu einem Preis von jeweils 1,- Euro an. Außerdem wird das handglasierte Teegeschirr „Mein Teemoment“ zu einem Sonderpreis verkauft.

„Hilf Deinem Restaurant“-Initiative

Um Inhabern von Restaurants die Vorbereitung auf die Wiedereröffnung der Lokale zu erleichtern, motiviert Kahla seine Gäste, in Porzellangutscheine für ihre Lieblingsrestaurants zu investieren und zu verschenken. Sobald die Gutscheine vom Geschäftsführer, Küchenchef oder Serviceleiter eingelöst werden, gewährt Kahladen Gastronomen einen Rabatt von 25%, so dass der Gutschein an Wert gewinnt.

„Wir wissen, was es bedeutet, durch eine Krise zu gehen. Also wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten helfen. Natürlich hoffen wir, dass unsere Gasthäuser in Thüringen schon bald wieder öffnen können. Außerdem speisen die Gäste dann von dem Geschirr, das sie selbst verschenkt haben.“, erklärt Holger Raithel, Geschäftsführender Gesell- schafter von KAHLA Porzellan, den solidarischen Akt.

Am ersten Tag nach der Corona-bedingten Schließung erzielte der Werksverkauf bereits gute Verkäufe. „Uns erreichen zahlreiche Anrufe, E-Mails und Nachrichten auf unserer Face- bookseite. Diese Verbundenheit schenkt uns viel Kraft, Mut und Motivation“, freut sich Birgit Rieger, Leiterin des Outlets.


zum Seitenanfang

zurück