Kettler Home&Garden
Präsentiert Kollektion 2021

Foto: Kettler

Seit Anfang September haben interessierte Händler die Möglichkeit, einen Blick auf die Kollektion 2021 von Kettler Home&Garden zu werfen. Hierzu hat das Unternehmen am Vertriebsstandort Gelsenkirchen einen temporäreren, 300 qm großen Showroom eingerichtet. In Gelsenkirchen sind neben dem Vertrieb auch das Marketing, die Logistik mit Lager sowie die Qualitätssicherung untergebracht. In Kürze soll zudem ein rund 600 qm großer permanenter Showroom fertiggestellt werden. Der Firmensitz und die Verwaltung von Kettler Home&Garden befinden sich in Glinde bei Hamburg. 

Die Angebotsschwerpunkte des aktuellen Sortiments bilden die Produktkategorien Dining, Lounge, Tische, Sonnenschirme und Textilien. Nachdem die Kollektion der Marke Kettler in den vergangenen Jahren gestrafft wurde, erfolgt nun wieder eine schrittweise Erweiterung, wie Tim Dargel, Geschäftsleitungsmitglied und Marketingleiter der Kettler Home&Garden GmbH im Gespräch mit dem MÖBELMARKT erklärt. Insgesamt wolle man „die Marke nicht um 180 Grade drehen, sondern punktuell modernisieren“, wie Dargel weiterbetont. Auf diese Weise will das Unternehmen zusätzliche, neue Zielgruppen ansprechen und die Reichweite der Marke weiter vergrößern. Was die Materialien betrifft, setzt Kettler weiterhin stark auf Aluminium, häufig mit Textilene oder Sunbrella bespannt. Die wetterbeständigen Sunbrella-Stoffe kommen zudem bei Auflagen bzw. bei Polster-Outdoorprogrammen zum Einsatz. Unverändert stark dokumentiert Kettler auch in der kommenden Saison seine Kompetenz im Bereich Kunststoff. Erweitert wurde das Angebot von modularen Systemen. Außerdem reagiert Kettler mit kleiner bemaßten Gruppen und Tischen auf die wachsende Urbanisierung.   

Mit dem Auftakt der der Kollektions-Präsentation zeigt sich Tim Dargel sehr zufrieden: „Die Besucher, die wir bisher in Gelsenkirchen begrüßen konnten, bewerteten unsere Innovationen sehr positiv und bestärken uns in unserem Optimismus, dass wir unser Fachhandels-Netz im Inland sowie auf einigen angrenzenden Auslandsmärkten erfolgreich ausbauen können. Außerdem zeigt uns das Besucher-Feedback, welch hohen Stellenwert die Marke Kettler nach wie vor hat.“


zum Seitenanfang

zurück