Kettnaker
Neuer Showroom in Dürmentingen

Wolfgang Wolfgang Kettnaker und seine Frau Sabine freuen sich auf Besucher im neuen Showroom und seine Frau Sabine freuen sich auf Besucher im neuen Showroom. Foto: Kettnaker

400 qm Ausstellungsfläche für Veranstaltungen und Händlerschulungen: Die deutsche Möbelmanufaktur Kettnaker, die 2020 ihr 150-jähriges Jubiläum feierte, präsentiert ihre Ausstellungsfläche am heimischen Produktionsstandort mit einem neuen Raumkonzept.

Das Spektrum der Kettnaker-Kollektion wird anhand von Einrichtungslösungen für die Bereiche Wohnen, Essen und Schlafen gezeigt. Anlässlich der im Juni erstmals stattfindenden Designweek 2021 öffnete der Showroom nach umfangreichem Umbau erneut seine Türen. Seitdem können Besucher das variantenreiche Portfolio von Kleiderschränken und Sideboards über Tische bis zu Regalsystemen und Betten in verschiedenen Einrichtungsstilen erleben.

„Ähnlich eines Styleguides geben wir Anreize, wie unsere Möbel eingesetzt werden können – mit ihnen kann das Interior sowohl geradlinig minimalistisch, aber auch luxuriös-elegant gestaltet werden“, sagt Wolfgang Kettnaker, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, über den neuen Showroom.

Der Showroom zeigt laut Kettnaker die Bandbreite der frei konfigurierbaren Möbelsysteme und den hohen Individualisierungsgrad der Kollektion. Dabei sorgen gerade die funktionalen Details wie Griffe, Fußgestelle und Lichtelemente für den besonderen Look: Der Endkunde hat die Wahl, ob Sideboard-Griffe zum optischen Blickfang werden, sie Ton-in-Ton mit der Front des Möbels harmonieren oder im puristischen Stil dezent zurücktreten.

Innerhalb der Szenerien präsentiert Kettnaker Stauraumlösungen, die sich in die vorhandene Wohnsituation einfügen oder bewusst Akzente setzen. Der Showroom stellt zudem mehrere Möglichkeiten vor, wie sich TV-Geräte integrieren lassen.


zum Seitenanfang

zurück